Stelmuzhsky Kirche und der Glockenturm
   Foto: Stelmuzhsky Kirche und der Glockenturm

Eines der ältesten ethnographischen Ensembles Gebäude, das in der Zeit des Feudalismus in Litauen erschienen und trägt eine geistige und materielle Erbe der Kreativität unserer Vorfahren sind Stelmuzhsky Kirche und der Glockenturm. Es sind diese Artefakte sind heiligen Denkmäler der Holzarchitektur. Glockenturm und Kirche, seit dem 17. Jahrhundert auf dem Territorium Stelmuzhskogo Immobilien erhalten, gelten als Denkmäler, die nationaler Bedeutung haben.

Kirche des Heiligen Kreuzes wurde 1650 gebaut. In jenen Tagen gehörte er dem litauischen filii Ilukstskogo Kirche und gehörte kelvistam. Früher dachte man, dass die Kirche Stelmuzhskaya Besitzer des Anwesens errichtet, nachdem der Flüchtling wurde Land gefangen genommen. Auf die Frage, warum er lief weg gefragt wurde, sagte er, aus Angst, ihre Meister, dass er nicht vom Missbrauch ihrer Herren laufen und von der Tatsache, dass es keine Möglichkeit gibt, zur Kirche zu gehen und ihre Sünden bereuen. Aber in der Tat, die Kirche des Heiligen Kreuzes (oder Kirche des Heiligen Kreuzes) wurde 1650 auf Befehl des Adels Folkerzambov gebaut. Es wurde von lettischen Handwerkern nur mit einer Axt gebaut und Meißel und Nägel wurden nur verwendet, um die Kirchentür zu machen.

Dies ist einer der Kirchen in Litauen, der Holzprodukte, die von hohem künstlerischen Wert sind hat. Kirche liegt auf einem hohen Hügel, dicht bewachsen mit zahlreichen Bäumen, nicht weit von der ehemaligen Gutshof. Als für das Aussehen der Kirche ist es unterschiedlich genug schweren Verhältnissen, wie in allen seinen Kompositionen von einem Satteldach dominiert, als Fachwerkkonstruktion konzipiert.

Die Kanzel und Altar - Interior composition Kirche ist mit zwei erstaunliche Meisterwerke der Kunst dekoriert. Solche Arbeiten findet einen Platz in den Kirchen in Lettland. Eine ganze Reihe von Analoga deutet darauf hin, dass solche Innere der Kirche erschienen im späten 17. - Anfang des 18. Jahrhunderts. Einzigartig Holzschnitzerei Terminen aus dem späten Renaissance. In der Kirche gibt es ein Museum für religiöse Kunst, die jeder besuchen.

Im Jahr 1713 war das Kirchengebäude unterliegen Mittel für den Wiederaufbau an die Besitzer des Anwesens von Baron Folkerzamba Stelmuzhskogo ursprünglich aus Deutschland zugeordnet. Seit 1808 wurde die Kirche von Katholiken gehört.

Mit dem Beginn des 18. Jahrhunderts Architektur der Volks Formen, einschließlich Kirchen und, vor allem beeinflusst Barockstil, die größtenteils in der Innenarchitektur manifestiert. Es wird geschätzt, dass im Jahr 1973, das Innere Sakralbau einen Altar mit Skulpturen und der Kanzel, die sehr ähnlich zu der Kanzel der lettischen lutherischen Kirchen ist eingerichtet. Der Altar mit seinen Skulpturen und die Kanzel, ist ein republikanischer Denkmal.

Kirche des Heiligen Kreuzes ist ein Holzgebäude, im klassischen Stil. Im Inneren der Kirche auf der rechten Seite hängt ein Kruzifix, das am Fuße des Hilfsarbeit hing dort bis 1939. Die Arbeit wird als "letzte Mahlzeit". Später wurde diese Arbeit, um die franziskanische Kirche in Vilnius überführt; 1949 Arbeit in Kaunas historische und ethnographische Museum.

Im Inneren der Kirche eine große Anzahl von wertvollen Schmuck im Stil des Barock, beispielsweise, Reliefs, Skulpturen, Hochreliefs, zarte Verzierungen und gewundenen Säulen finden. Diese Holzprodukte sind in der Form von einem einzigen Exemplar, und in Litauen, weshalb sie von großem Wert in der heutigen Zeit sind. Aller Wahrscheinlichkeit nach, einige der Skulpturen sind sogar im Jahre 1713 Meister kommen von Ventspils.

Nicht weit von der Kirche, im westlichen Teil des Hofes, es ist auch aus Holz Glockenturm aus dem 17. Jahrhundert, die einen bedeutenden Teil des heiligen Ensemble machte. Der Glockenturm ist sehr funktionell, ausdrucksvoll in seinen Proportionen und Silhouetten, aber die Form ist einfach. Die Glocken wurden 1613 gegossen. Dieses Ensemble ist besonders hebt sich von ähnlichen Produkten in Litauen, für seine Originalität und zieht besondere Aufmerksamkeit vieler Kritiker.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Stelmuzhsky Kirche und der Glockenturm
Museum Bezirk Zarasai
Regional Park Sartai