Zaporizhzhya Regional Museum
   Foto: Zaporizhzhya Regional Museum

Zaporizhzhya Regional Museum - das ist eine sehr wichtige kulturelle und wissenschaftliche Zentrum der Ukraine. Es wurde 1921 gegründet und befindet sich in einem Gebäude, das einst ein ländliches Rat war entfernt. Der Initiator der Schaffung dieses Museums war ein Archäologe und Volkskundler JP Nowitzki, der später ihr erster Direktor.

Sammlungen Zaporozhye Heimatmuseum sind groß genug und erreicht etwa 100 Tausend verschiedene Exponate, die die Geschichte der Stadt von der Antike sagen, bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs. Das Hauptergebnis ist eine Ausstellung, die das Leben und die Traditionen der ukrainischen Kosaken präsentiert.

Ein sehr hoher Wert sind im Museum numismatische und ethnographischen Sammlungen, alte Bücher und Herbarium gespeichert.
Unter diesen Sammlungen sind: archäologische Funde, die an der Zaporozhye Hügel gefunden wurden; paläontologische Überreste von Tieren, die die Neogen und anthropogener Perioden darstellen; Sammlung von verschiedenen Insekten; Sarmaten Dekorationen; Verschiedene Stuffed sehr seltene Vögel, sowie eine Sammlung von Waffen und Gegenstände des täglichen Lebens der Kosaken Zaporozhye Sech.

Das Museum hat auch eine separate Lounge, eine Ausstellung namens "Nestor Machno und seine Zeit." Machno wurde in Zaporozhye Region geboren und in den Jahren der Revolution wurde berühmt als der Führer des nationalen anarchistischen Bewegung. Die Halle ist ganz auf den Veranstaltungen der ukrainischen Revolution, die in den südlichen Steppen Zaporozhye in den 1917-1921 Jahren stattfand.

Seit 2001 begann das Museum die Veröffentlichung des jährlichen "Museum Bulletin". Die erste Ausgabe wurde an den zehnten Jahrestag der unabhängigen Ukraine gewidmet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen