Ban Jelacic Platz
   Bilder: Ban Jelacic Platz

Ban Jelacic-Platz im Herzen der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Das Gebiet hat auch Namen anderer Leute: Er heißt Elachichevoy Bereich und Jelacic-Platz. Zuvor hatte der Name des Ortes: Harmitsa und Platz der Republik. Sein Name war zu Ehren der Bereich der ehemaligen in den Jahren 1848-1859 die kroatische Ban Josip Jelacic allgemeine Graphen-Buzhimskogo.

Elachicheva Bereich liegt unter historischen Stadtteilen Zagreb Kaptol und Gradec, südlich von Dolac Markt. Im Bereich der Überlappung der wichtigsten Straßen der Hauptstadt Ilica-Straße. Paul Radic Street. Harmitsa Street. Plavnica Street. Bakacheva Street. Nikola Jurisic Street. Praszka und st. Ljudevit Gaj. Dieser Bereich ist in der Fußgängerzone von der Unterstadt von Zagreb.

Der erste Name, der im 17. Jahrhundert scheint das Gebiet - Harmitsa. Die Gebäude rund um den Platz, im Stil des Klassizismus, Barock und Jugendstil gebaut. Das älteste Gebäude ist die Hausnummer 18, die im Jahre 1827 gebaut wurde.

In der Mitte des Platzes steht eine Statue von Ban Jelacic auf einem Pferd, der 1866.10.19 gegründet wurde. Der Autor der Skulptur ist Anton Dominik Fernkorn. Der Name wurde auf dem Gebiet des Verbots im Jahr 1848 gegeben. Im Jahr 1947 die jugoslawischen Kommunisten zerlegt die Statue und steckte ihn in den Keller des Museums "Glyptothek". Seit dieser Zeit wurde das Gebiet als Platz der Republik bekannt.

Von der Zagreb-Universiade 1987 hat der Bereich wurde renoviert und in einer Fußgängerzone. Dann werden die restaurierten Brunnen Mandushevats, die im Jahr 1898 wurde entfernt in einem unterirdischen Reservoir mit Medvescak Bach übernommen. Seit 1990, kehrte das Gebiet zu seinem früheren Namen, die Statue an seinen Platz zurückkehrte, aber jetzt das Schwert Verbot liegt am südlichen (vor allem die Säbel wies nach Ungarn, wo Ban Jelacic beteiligte sich an der Unterdrückung der Revolution) ausgerichtet.

Auf dem Platz gibt es keinen Verkehr, aber einige sind Tag und Nacht Straßenbahnlinien.

Im südwestlichen Teil des Platzes wird Elachichevoy 1959 erbaut, das erste Hochhaus in Kroatien, im Osten - einem Brunnen Mandushevats und Bankgebäude in Zagreb.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen