Gymnasium. Pushkin
   Foto: Gymnasium. Pushkin

Außerhalb der Sowjet Haus ist 102 Frauensporthalle, die zu Ehren des großen russischen Dichters Alexander benannt wurde Puschkin. Am Ende des 19. Jahrhunderts, Kaufleute und Unternehmer, wie Kaschin VA, IA Mindovsky und AA Vesnin, beschlossen, ihr Geld für den Bau des Gebäudes, die der Frauensporthalle untergebracht, um zu spenden. Stadtgemeinschaft beschlossen, einen kleinen Teil der George Street entfernt zuzuordnen, in den südlichen Teil der öffentlichen Park der Stadt. Darüber hinaus beherbergt das Gebäude das Gymnasium physikalische, biologische und chemische Studien, darunter eine große Bibliothek.

Die Eröffnungsfeier wurde in der Turnhalle statt feiern die Hundertjahrfeier der Geburt von Alexander Puschkin, weshalb die Schule beschlossen, seinen Namen zu nennen. Es ist hier, dass die besten Lehrer seiner Zeit, der in der Lage, das nächste Jahrhundert am häufigsten nachgefragten Bildungs ​​gesamten Landkreis zu identifizieren waren zusammengebracht werden. Es ist wichtig zu sagen, dass der Mädchenschule wurde von einigen Funktionen, die die Tatsache, dass das Gebäude wurde ein Tempel für die Fedorov Ikone der Mutter Gottes geweiht war gekennzeichnet - dem himmlischen Schutzpatron der Kinder und Jugendliche.

Sobald der Turnhalle eröffnet wurde, es begann sofort, "Kochen" der Arbeit, obwohl auf den ersten Schüler ausschließlich in der Raum vsesoslovnogo Sitzung sowie einige andere private Gebäude geschult. Am Ende des Jahres 1902 unter dem wachsamen Leitung von Tscherkassy MI Er hielt die erste Hälfte der Bau des Gebäudes, in der Ostseite des Gebäudes und ausgestattet Kirchensaal, Radiatorenheizung und Altar. Mitte 1913 haben wir eine zweite Komponente eines Gebäudes mit mehreren Akten der geräumigen Zimmer.

Über den Zeitraum von der Turnhalle war sehr viel für sie gemacht, weil die Mitglieder des Kuratoriums unter der Führung eines edlen Führer Mironov AA Mindovsky und MI, sowie der Lehrerkonferenz der beliebtesten Lehrer der Gemeinde, vor allem dazu beigetragen, bei der Förderung und Forderung der Bildungseinrichtung. Ivanchikov SF und A. Zolotukhin auch wir haben einen tollen Job gemacht, die im Titel eine Mädchenschule nach AS benannt widerspiegelt Puschkin.

Der erste Direktor des Gymnasiums wurde Zhokhova Zinaida Alexandrowna .  Beginnend im Jahr 1902 und endend mit 1918 wurde er Direktor der Zavarina Lidia, der für seine langen Arbeit an Bildung, offiziell ausgezeichnet mit der Silbermedaille, von einem Band Alexander suspendiert .  Diese beiden herausragenden Frauen waren nicht nur talentierte Lehrer, sondern auch ausgezeichnete Führer und Organisatoren .  Zu diesem Zeitpunkt in der Frauen-Gymnasium Yurievets wurden wir zu den populärsten Dozenten der Universitäten von Moskau, St. Petersburg und Sporthallen von Nischni Nowgorod und Kostroma eingeladen .  Einer dieser Lehrer wurde Nikitina Anna S., die 50 Jahre auf dem Gymnasium gearbeitet .  Zu der Zeit wurde sie zum Ehren Lenin-Orden ausgezeichnet .  Nikitin . C .  hat sich in den Namen Ushinsky spezialisiert Klasse in der Turnhalle Schaff, in St. Petersburg, eine der berühmtesten Lehrer .  Danach ging sie Bestushew Höhere Kurse und nahm an einer Reihe von Vorlesungen über Literatur an der Universität Leipzig . 

Der Mädchenschule wurde in- und ausländische Literatur, russische Sprache, das Gesetz Gottes, Mathematik, Geographie, Geschichte der Welt und der Länder, der Astronomie, der Wissenschaft, Französisch und Deutsch, Kunsthandwerk, Kalligraphie, Singen, Hygiene, Malerei, Tanz und Musik auf dem Klavier unterrichtet. Ausbildung wurde im Fitnessraum nach 4 Jahren der Schulbildung durchgeführt, und es dauerte 7 Jahre, als es für die Kosten des Lernprozesses bezahlt wurde, auf einer höheren Höhe der Entschädigung.

Gymnasium ist durch hohe Disziplin ist, denn es gab eine strenge, hatte persönliche Studentenkarten. Nach dem Training Sie an der frischen Luft entspannen und weiterhin den Unterricht im Schulgebäude. Die Qualität des Unterrichts sehr hoch war, wie die Kenntnisse der Absolventen belegt. Viele Lehrer haben den Titel Verdienter Lehrer Russlands ausgezeichnet.

Derzeit gibt es ein Gymnasium №1. Die Schule betreibt ein Museum. Sein erster Direktor war Historiker und Ethnograph BA Vladimirov. Geschichte Museums erzogen seiner Schule ist eines der besten Museen des Landes Schule. Er wird im Buch der Ehre in Moskau auf Poklonnaya aufgeführt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen