Memorial Haus-Museum von Ivan Shishkin
   Fotos: Memorial Haus-Museum von Ivan Shishkin

In Yelabuga wurde ich geboren und aufgewachsen ein talentierter Künstler Ivan Shishkin, der hieß, ein Symbol für Russland zu werden, zusammen mit den Namen der Tschaikowsky, Puschkin, Tolstoi, Levitan und anderen Künstlern. In dem Haus, wo er seine Kindheit und Jugend Meister der russischen Landschaftsmalerei, im Jahr 1975, war es eine Gedenkstätte Haus-Museum.

Das einzige Museum des Landes ist in IIShishkin Kaufmannsvilla befindet, im Jahre 1836 gebaut, der Vater des Künstlers - Iwan Wassiljewitsch Shishkin. Bis 1850 war das Haus einstöckig mit einem Satteldach und Giebel. Nach dem Brand, der fast die gesamte Yelabuga Herrenhaus restauriert, erweitert verbrannt und baute eine Veranda. Ein zweistöckiges Steinhaus, das auf dem hohen Ufer des Flusses Toima steht: Als solches ist das Haus des Künstlers bis heute erhalten.

Die Museumsexposition ist auf zwei Etagen der Villa und ist ein Saal mit der Provinzkauf Innere des neunzehnten Jahrhunderts. Die erste Etage verfügt über eine Haupthalle (ein großes und ein kleines Wohnzimmer), eine Studie der Vater des Künstlers, Speisekammer und Essbereich. Sorgfältig und liebevoll restauriert war die Lage in der zweiten Etage, die die Kunst-Galerie, Werkstatt und Wohnraum IIShishkin beherbergt. In zwei Ausstellungsräumen der Galerie präsentiert Originalgrafik und Bildwerke der großen Meister.

Neben dem Haus-Museum ist ein Bronzedenkmal Ivan Shishkin (gegründet 1991) und Gemälden Shishkin Teiche, an den 1000. Jahrestag der Yelabuga restauriert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen