Elabuzhsky Palette von lokalen Überlieferung
   Foto: Die Elabuga lokale Geschichte komplexer

Im Viertel der Gedenkstätte Haus-Museum Shishkin Shishkin Teiche und malerische lokale Geschichte ist komplex, eröffnet im August 2007, während der Feier des Millenniums von Yelabuga. Der Komplex umfasst: Yelabuga History Museum, das Museum für Theater "Restaurant", einer belebten Gegend und interaktive Workshops.

Alle Stadtgeschichte Komplex ist in einem Gebäude in den 60er Jahren des neunzehnten Jahrhunderts erbaut, ist ein architektonisches Denkmal. Das Haus und die angrenzenden Einzelhandelsgeschäfte im Besitz des Händlers A.F.Nikolaevu. Das Gebäude wurde im eklektischen Stil mit Elementen des Barock-Architektur gebaut.

Das Museum der Geschichte der Stadt, genannt "Auf dem Weg zu Millennium", präsentiert archäologische Materialien, historische Dokumente, Bronzen, antike Kleidung und Schmucksachen der Frauen, Kostüme und Instrumenten Zeit der Goldenen Horde und der Kasaner Khanat. Interessant ist die den Wiederaufbau des Wohn Stamm Ananyino Kultur, Werkzeuge und Fragmente der Gerichte des Tages. Das Museum präsentiert umfangreiche elektronische Layout des Programms, die die Besucher zu den historischen Informationen zu jedem Denkmal und Gebäude von historischem Interesse zu lernen ermöglicht.

In der Ecke des Wohnkomplex der Lokalgeschichte präsentiert die Vielfalt der Fauna Elabuzhsky Kante. Zwischen den Ständen mit Fotos sind: ein Aquarium mit Fischen, Häuser mit Meerschweinchen und Hamster, als auch Zellen mit Papageien und Kanarienvögel.

In der Ausstellungshalle des Museumskomplexes sind traditionelle Veranstaltungen, künstlerische Ausstellungen, Präsentationen, Öffnen und Meisterklassen. Während der Workshops und Veranstaltungen zur zeitgenössischen Kunst mit Künstlern in ganz Russland das Museum wieder aufgefüllt Kunstwerke, zu einem Teil von thematischen Wanderausstellungen.

Das Museum-Theater "Restaurant" in der vorrevolutionären Situation, einer Provinz Taverne Orte, um die nationalen russischen Küche zu genießen. Attendants in stilisierten Kostümen des neunzehnten Jahrhunderts gekleidet. Das wertvollste Stück im Museum ist die thematischen kleinen Gläsern, in der Kapazität von 15 ml, in den alten Tagen Genannt "fliegen". (Aus dem, was Ausdruck gegangen - unter der Fliege zu gehen).

Die interaktive Workshops der lokalen Überlieferung Komplex kann bei der Herstellung von Töpferwaren, Souvenirs, Malerei auf Holz, Flechtwerk zu beteiligen, und unter der Anleitung von professionellen Meistern zu Makramee Weberei und Stickerei zu lernen. Objekte der dekorativen Kunst im Museum kann für eine geringe Gebühr erworben werden, und Produkte mit ihren eigenen Händen geschaffen werden als Geschenk gegeben.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen