Nikita und Lichtmess Kirche
   Foto: Nikita und Lichtmess Kirche

In der mittelalterlichen Stadt von Yaroslavl, genauer gesagt in der Siedlung Nikita, von den westlichen Rande der Stadt, die Gemeinde wurde Nikita, was in dem frühen 15. Jahrhundert passiert etabliert. Die erste Erwähnung der Siedlung um 1511, wenn es in alten Alphabetisierung Vasily III genannten Unternehmen verbundenen Unternehmen. In der Gemeinde gibt es zwei kleine Tempel mit Altären, im Namen des Märtyrers Nikita geweiht. Es ist bemerkenswert, dass dies der einzige Fall dieser doppelten Engagement in der Stadt ist.

Nikita Tempel ist ein Kuppelkirche, die dank Podyachev Athanasius holmovoj gebaut wurde. Im Jahre 1647 wurde die Kirche zu Ehren des Erzengels Michael geweiht, aber der Tempel weiterhin aufgerufen Nikita werden. Zahlreiche Gemeindemitglieder und konnte die notwendige Geldsumme nicht zu sammeln war erforderlich, um die Kirche zu malen, wegen dem, was er schon lange unterschreiben Sie nicht - bis zur Regierungszeit von Katharina II. Nur die Ankunft von einer beispiellosen Bescheidenheit war sein Markenzeichen. Zum Beispiel der Tempel Ikonostase bemalt direkt an der glatten Wand des Altars -, dass es eine Rolle gespielt, denn Nikita Kirche wurde deutlich von anderen Stadt Tempeln und Kathedralen.

50 Jahre nach dem Bau der Kirche, daneben wurde Etagen hohen Glockenturm, der das bemerkenswerteste Struktur der Gebäude der Stadt Jaroslawl gebaut. Der Glockenturm ist fast doppelt so hoch wie die Gebäude des Tempels - das ist, warum die Ankunft solcher unterschiedlichen Ansichten. Das Gebäude ist eine Art von Tier-Glockenturm, die typisch für den letzten Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts war. Der untere Teil des Glockenturms ist durch eine hohe und hohle Struktur, in einem integrierten vertreten "Achteck auf dem Viereck,", wie es auf der Bühne Klingeln und dann gebaut - drei Stufen abnehmender Arkaden gekrönt mit einer kleinen Kuppel. Belfry unterscheidet unglaublich komplexe Struktur, die durch die Tatsache, dass auch optisch die Höhe zu erhöhen akzentuiert wird.

In den Jahren der sowjetischen Macht der Tempel des Märtyrers Nikita war geschlossen. Im Jahr 1929, es ist einfach rissen, und davor erfahrenen Restauratoren konnten die Ikonographie der Malerei Wände und filmte Fragmente von Kirchenmalerei erstellen. Der Glockenturm wurde als eine wertvolle und geschützte Gebäude eingestuft. Rollen Sie den Glockenturm, wie andere Yaroslavl Glockenturm, bezieht sich auf die Wirkung von unterirdischen Wasserläufen Yershov.

Sretenskaya Kirche gehört zu der Kategorie der warmen Kirche Refektorium Typ. Es wird Mariä Himmelfahrt Kapelle gestaltet. Die Weihe des Tempels fand Mitte-1670. Bis heute wird ein Bildwandmalereien, die von der Künstlerin D. hingerichtet wurden hörten wir Sarafannikovym 1806.

Am Ende des 19. Jahrhunderts, hat eine kleine Kirche Mariä Licht nicht in Ihren Raum, wie eine große Anzahl von Gemeindemitgliedern zu passen, denn während die umliegenden Gebiete wurden besiedelt, während sie ziemlich schlecht gelebt. "Diözesan-Gazette" berichtet, dass in einem so kleinen Tempel ist sehr schwierig, tune in, um die Stimmung des Gebets, weil in Gegenwart von einer so großen Anzahl von Menschen, fehlt nicht nur Kerzen, sondern auch die Luft, mit der Kerze nicht wegen des Mangels an Sauerstoff zu verbrennen; Tropfen Wasser und tropfte von den Wänden und an der Decke.

Irgendwann beschloss die Ortsgemeinde, um Geld für eine radikale Umstrukturierung der Kirche zu sammeln. Es war geplant, den Tempel des Sommers im Winter wieder aufzubauen, aber die lokalen Historikern stark an dieser Veranstaltung entgegen. Nach ihrem Beharren war geräumiger Kirche antreten oben auf dem alten, in der alten Kirche konnte den Dienst nicht mehr aufhören. Im Frühjahr 1902 wand weinlese Candlemas Kirche wurde komplett abgerissen. Damit ist der Tempel des 17. Jahrhunderts, in der neuen Kirche, so dass nur der Ikonostase und Altar. Addiert man die gesamten Kosten für den Bau des Tempels, machten sie mehr als 50 Tausend. Rubel. Im Herbst 1905 wurde die Kirche in einem pseudo-russischen Stil, wonach sie auf den Namen des Märtyrers Nikita geweihte Kapelle an die Darstellung des Herrn gewidmet gemalt, sondern auch.

Im Jahr 1997, dem Sretensky Kirche wiederbelebt Anbetung. Die Ikonostase und die Kuppel restauriert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen