Kirche des Erlösers Bild in Ivankovo
   Foto: Kirche des Erlösers Bild in Ivankovo

Alte Kirche des Erlösers auf der 4. Ivan'kovskaya Straße, wurde 54. Der Steinkuppelkirche des Erlösers Heiligen Antlitz von warmen Seitenkapelle im Jahre 1779 durch Spenden von Gemeindemitgliedern gebaut. Kapelle, im Namen des Märtyrers Evdokia im Jahre 1813 geweiht, wurde zu Ehren der Schutz der Mutter Gottes pereosvyaschen. Im Herbst des Jahres 1795 eine lokale Schnitzer Fyodor Bukhvostau unterzeichnete einen Vertrag mit dem Volk der Pfarrklerus und Tempel vor der Gründung im Jahre 1797 von seinem eigenen Projekt der Ikonostase im Tempel Spassky.

In der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts wurde der Tempel wieder aufgebaut. Das Gebäude wurde mit fünf Kuppeln geschmückt, und ein neuer Turm errichtet wurde. Es gibt Informationen, dass im Jahre 1915 wurde die Kirche außerhalb malerischen 15 Marken eingerichtet, und das Innere - malen eine Wand.

Am Ende des XVIII Jahrhundert im Dorf Ivankovo ​​Sommerresidenz der Ortsbischöfe, die im Jahr 1823 zu Tolga Kloster verschoben wurde.

Das alte Dorf von Ivankovo, einst die Domäne der Prinz Nikolai Saltykow, steht vor Tolga-Kloster, auf dem rechten Ufer der Wolga. Seit alten Zeiten hat es eine bedeutende Rolle im geistigen Leben der Stadt Jaroslawl gespielt. Es war an dieser Stelle die Einheimischen kommen, sich zu treffen und bewegt sich Paten, um die wundertätige Ikone der Kasaner Gottesmutter, Unsere Liebe Frau von Tolga zu begleiten.

Bis heute gibt es eine Tradition sagt uns, dass es hier in '14 XIV Jahrhundert St Tryphon sah das Leuchten auf dem gegenüberliegenden Ufer der Wolga, wo die wundertätige Ikone der Tolga erreicht war, und ihr zu Ehren errichtete ein Kloster.

In der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts Tiered Glockenturm wurde im klassischen Stil erbaut.

1888 in Ivankovo ​​um den 900. Jahrestag der Taufe der Rus zu gedenken war ein Gusseisenkreuz auf einem Steinsockel mit heiligen Bildern und den Wörtern, und überquert die Wolga erschienen Post-Kapelle, in dessen Inneren - die heilige Ikone des Erlösers. Während der Zeit, die seit der Abschaffung der Kirche vergangen ist, und nicht ein Gedenkkreuz und eine Kapelle an der Küste zu werden, nicht beibehalten und schöne Stempel an den Außenwänden, und das Refektorium Raum war fast bis zum Boden zerstört.

Im Jahr 1989 wurde die Kirche des Erlösers auf die russisch-orthodoxe Kirche zurückgegeben. Zur gleichen Zeit wurden Erzbischof von Jaroslawl und Rostow Plato Gemeindemitglieder mit einer alten Ikone des Erlösers, die sich zu einem Tempel gesegnet hat.

Nach Abschluss der Reparaturarbeiten durch die Gemeinde und Rektor der Kirche durchgeführt, der Vater Aleksej Iwanowitsch Yukhno (Ivankovo ​​dient fast 2 Jahrzehnten), im August 2004, fand die Zeremonie der Weihe des Hochaltars. Es hat Erzbischof Kirill von Jaroslawl und Rostow. Zur gleichen Zeit alte Tradition wiederbelebt. Am Vorabend des Tages Tolgina Prozession Yaroslavl mit einer Liste der wundertätigen Ikone der Gottesmutter von Tolga gehen von Elias-Kirche in Spassky Tempel und damit über die Wolga in das Kloster übergesetzt haben.

Nicht weit von dem Tempel fließt, eine Feder mit sauberem Wasser. Hier, jedes Jahr am Dreikönigstag und der Mutter Gottes "lebenspendende Quelle" statt Segen des Wassers.

In all den Jahren der Arbeit Ivankovo ​​kirchliche Schule.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen