Gostiny Dwor
   Foto: Gostiny Dwor

Das Gebäude des Gostiny Dwor bei Pervomayskaya Street in Yaroslavl entfernt. Gostiny Dwor ist ein Denkmal der Geschichte und Architektur des frühen neunzehnten Jahrhundert. Ist ein Objekt des kulturellen Erbes von Russland.

Sitzplatz wurde an der Stelle des Marktplatzes, der sich im Zentrum von Yaroslavl erschien nach Erdarbeiten wurden zwischen Uglitsch und Vlasievskaya Türmen verglichen errichtet. Entscheidung über den Bau wurde im 13. Jahr des XX Jahrhunderts. Stadtduma hat eine Angabe, wonach es notwendig war, eine Bank für die einfache Handels Yaroslavl Händlern und Besuchern, die mit einer Erhöhung des Niveaus der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt verbunden war, zu bauen. Die Bauarbeiten dauerten von 1814 bis 1.818 Jahren. Material - Backstein und Stuck.

Der Gebäudekomplex des Gostiny Dwor wurde dank dem Projekt des Architekten Peter Yakovlevich Pankov konzipiert geboren. Es wird angenommen, dass im Zuge der Bauplanung Pankov beriet sich mit Carl Rossi, aber es ist auch die Annahme, dass der Autor war selbst Rossi, in dieser Zeit in der Arbeit in der Provinz Twer engagiert.

Bei 116 Meter (- Der Beginn der Bauarbeiten der Lokalzeitung "Yaroslavl Provincial Gazette" berichtete, dass die herrliche Gostiny Dvor, die die Länge der Außenfassade der ehemaligen Gostiny Dwor 124 Klafter (ca. 264 Meter), sondern Linien Pensionen erstreckt gelegt etwa 247 Meter). Es enthielt 155 Geschäften auf allen Seiten wurde von einer großen Galerie mit ionischen Säulen umgeben ist.

Zunächst symmetrischen komplexen Gostiny Dwor nahm ein Viertel und bestand aus einem Paar von geschlossenen ёhugolnyh 4 einstöckigen Gebäuden mit offenen Galerien und einem zentralen Pavillon runden Form mit einem tiefen zweistufigen Säulenhalle an der Fassade der zentralen Kuppel und flach (Rotunde). Im Jahre 1831 wurde die Rotunde von Feuer getroffen und wurde neu gebaut.

Im Jahr 1911 ein neues Gebäude zu ersetzen sie alt geworden North Building. Es wurde im neoklassizistischen Stil erbaut. Zweitens, die südliche Gebäude wurde während der Weißgardisten Meuterei von 1918 beschädigt, so dass es demontiert wurde. Und im Jahr 1930 gab es das Gebäude, das die staatliche Bank beherbergt aufgebaut.

Bis auf den heutigen Tag aus dem ehemaligen Gostiny Dwor lebten Teil des Nordflügels und Rotunde.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen