Denkmal für Savva Mamontov
   Foto: Monument Savva Mamontov

Denkmal für Savva Mamontov gesetzt in Yaroslavl Station Square. Dies ist ein Ort für das Denkmal ist nicht zufällig. Denn der Name Savva Mamontov, einem russischen Industriellen und Philanthropen mit dem Northern Railway verbunden. Savva Mamontov im Jahre 1859, fungierte als einer der Gründer des Moskauer-Yaroslavl Railway, die später Teil der Autobahn. Sein Geld war Zugverbindungen nach Jaroslawl, Archangelsk, Wologda statt.

Savva Mamontov wurde 3. Oktober 1841 in eine Familie von Kaufmann Ivan Fedorovich Mamontov geboren. Im Jahr 1849 zog die Familie nach Moskau. Sie mieteten ein luxuriöses Herrenhaus, Bälle und Empfänge. Im Jahre 1852, nach dem Tod der Mutter von Savva Mamontov, zog die Familie in das Haus einfacher. Sava mit meinem Bruder ging nach der Schule zu studieren. Im August 1854 schrieb Sawa im Institut für die Corps of Engineers. Es zeigte Sawa gutes Verhalten, konnte aber nicht in einem Fach auf Kosten der anderen akademischen Disziplinen zu engagieren. Sawa nicht anders Bildungserfolg, wodurch Angst Vater. Nach einiger Zeit, Sawa kehrte nach dem Zweiten Gymnasium. Ihre Familie hat eine neue Eigenschaft Kireev erworben.

Sawa ist ständig besuchte das Theater und liebte es, ihre Meinung zu den Aufführungen in seinem Tagebuch gesehen auszudrücken. Oft ist die Familie Mamontov hatten Parteien, um die Leistungen, Bücher, Musik und Gesang zu diskutieren.

Vater Sava in den 1860er Jahren engagiert bei der Durchführung der Bau von Eisenbahnen. Im Jahr 1863 startete er die Moskauer-Trinity Railway. Sava war viel mehr fasziniert von der Theater, ein Theater-Kreis. Ivan vorsichtig ähnliche Hobbys Sohn. So sandte er seinen Sohn auf die transkaspi Baku für die Partnerschaft. Im Herbst 1863 führte Sawa zentralen Moskauer Niederlassung des Unternehmens.

Drei Jahre nach dem Tod seines Vaters Savva Mamontov wurde Direktor der Society of Moscow-Yaroslavl Eisenbahn. Er war Stadtrat wählte einen Vokal, und hat als Mitglied der Moskauer Kaufleute anerkannt.

Entrepreneurship Mammoth lassen Sie uns nicht einfach. Weggetragen - Aber nach seiner Wahl zum Direktor der Eisenbahn, er konnte nicht mehr die begonnene Geschäfts zu werfen. Im Jahr 1876 gewann Savva Mamontov die Ausschreibung für den Bau von Kohle Donetsk Eisenbahn. Im Jahre 1882 wurde sein Bau abgeschlossen. In den frühen 1890er Jahren von Moskau-Jaroslawl Eisenbahn, wurde beschlossen, die Bahnverbindung nach Arkhangelsk zu verlängern. SI Mamontov gebaut dieser Straße fast ohne finanzielle Interessen, angesichts ihrer strategischen Bedeutung für Russland.

Mamontov stark unterstützt verschiedene Arten von kreativen Aktivitäten und hilft Kulturorganisationen, organisierte Hause Performances, wurde mit den Künstlern, organisierte Theater Solodovnikova Operntruppe kennen. In 1870-1890-er Jahren war es das Zentrum des Anwesens Abramtsevo künstlerischen Lebens in Russland. Es umfasste Künstlern wie Antokolsky MM, Repin. IJ, VM Vasnetsov, Wrubel MA, VA Serov, MV Nesterov, Konstantin Korovin, VD und ED Polenovo. Mamontov hat viele Künstler unterstützt, aber nicht für die Erhebung von Tätigkeiten.

Im Jahre 1890 Savva Mamontov beschlossen, eine Vereinigung von Transport- und Industrieunternehmen zu schaffen. Er kaufte und mietete ein paar Pflanzen, aber sie erfordern zusätzliche große Kapitalspritzen. Monitor-Ausgaben war schwierig, und oft gestohlen werden.

Im Jahr 1898 hatte Mamontov, Aktien der International Bank von Moskau-Jaroslawl-Arkhangelsk Railway verkaufen, erhielt einen Sonderkredit von Schuldscheinen und Aktien gesichert, die zur Familie Mamontov gehörte. Der Umzug in Mammoth drehte einen völligen Zusammenbruch, wie er für die Vereinigung und den Wiederaufbau von Raffinerien Geld von den Konten der anderen Unternehmen übersetzt, da es gegen das Gesetz.

Im Jahr 1899 hat Savva nicht bezahlen viele Gläubiger. Als Ergebnis des Ministeriums der Finanzen geprüft, die mit der Festnahme von SI beendet Mamontov. Das Taganka Gefängnis verbrachte er ein paar Monate. Als Ergebnis der Untersuchung festgestellt, das Geld nicht angeeignet Sawa. All das Anwesen Mamontov verkauft. Die Eisenbahn in den Besitz des Staates. Mamontov schließlich die Geschichte hat nicht nur den Staat, sondern auch den Ruf verloren und konnte nicht in der Wirtschaft engagieren. Aber vor dem Ende seines Lebens hat er beibehalten eine Liebe zur Kunst und seine Vertreter. Er starb am 6. April 1918.

Denkmal für Savva Mamontov wurde in der 140-jährigen Jubiläum der Northern Railway eröffnet 31. Juli 2008. Das Denkmal ist eine Figur bekannten Industriellen und Philanthropen in vollem Wachstum. In den Händen der Mammoth - den Kompass und Uhr. Nach Ansicht des Architekten Kompass symbolisiert die grenzenlosen Raum der Gebiete der Russische Norden, kombiniert und in die Wirtschaft, weil der Eisenbahn integriert, und das Zifferblatt - Zeit.

Neben dem Denkmal - zwei Granitplatten. Eine extrem an der Biographie des SI gewidmet Mamontov, und die zweite ist eine Karte der Eisenbahn. Neben dem Umfang des Sockels sind vier Bronzetafeln, auf denen - während der Lebensdauer des Industriellen und Bilder größten Bahnhöfe North Road - Rybinsk, Vologda, Yaroslavl.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen