Demetrius und Church of Our Lady of Praise
   Foto: Kirche St. Demetrius und Lob die Mutter Gottes

Die Kirche, die zu Ehren des Demetrius geweiht, wurde zwischen 1671 und 1673 Jahren in den lokalen Gemeindemitgliedern gesammelt Cash gebaut. Der Legende nach, an diesem Ort der Tempel erschien ursprünglich im 14. Jahrhundert, wenn die Regeln des Dmitri Donskoi. Als es darum ging, eine Kirche aus Stein zu bauen, wird es verwendet wurden Materialien, die über vom Bau der Mauer von leistungsstarken Erdarbeiten in Yaroslavl übrig sind. Es gibt eine andere Version, wonach der zweite Name der Kirche ist Shuya, der von den Thron Shuyskaya Ikone der Gottesmutter ging.

Temple Demetrius Erreichen unserer Zeit sehr verändert. Ursprünglich war die Kirche mit fünf Kuppeln und pozakomarnym Beschichtung ausgestattet. Einige Zeit später, im Jahre 1700, der Bau der Kirche wurde eine kleine Veranda aufgenommen. Im 19. Jahrhundert, radikale Umstrukturierung rührte die Spitze der Kirchenräume - wurden an den Seiten des zentralen Verwaltungen abgebaut, während pozakomarnoe Beschichtung wurde auch durch eine gewöhnliche Walmdach ersetzt. Von Westen über diese Zeitspanne wurde eine neue Veranda im klassischen Stil gebaut - es ist rund und ist nicht gut für eine allgemeine Ansicht des Ensembles geeignet.

Demetrios Church zeigte auf einer gepflasterten Fundament. Sein kompositorisches Lösung sehr ähnlich wie die Zusammensetzung der Kirche St. Nikolaus Nadeina, der als Prototyp für eine große Anzahl von Yaroslavl Kirchen serviert. In der Außendekoration abheben Fensterrahmen, ausgestattet carinate und dünn Verengungen. Von der Nordwestecke, die in der Galerie zu konvergieren, ist ein schöner Glockenturm mit einem achteckigen Zelt und Dachgaube und einer Basis in Form eines Vierecks ausgestattet.

Der wichtigste Vorteil dieser Kirche ist die Innenausstattung, die Malerei, weil es ist unglaublich schön. 1686 Künstler aus Yaroslavl malte den Tempel unter der Leitung von einer der talentiertesten Künstler - Sebastian Dmitriev. Es ist bekannt, dass Sebastian Dmitriev in der Vergangenheit, und zwar vor 45 Jahren, vom Beginn der Arbeiten an der Kirche St. Demetrius, erzeugt ein Bild des Tempels von St. Nikolaus Nadeina. Im 19. Jahrhundert Fresken wurden aktualisiert, weil das, was die ursprünglichen Farben waren völlig verloren, auch wenn die Person, Silhouetten, Lautsprecher und Silhouetten - ungewöhnlich. Die größte Zahl der Kritiker zugeschrieben diese Fresken gehören zu den herausragenden Beispielen Yaroslavl Malschule.

Im Jahr 1929 wurde Demetrius Kirche geschlossen. In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde der Tempel als eine Restaurierungswerkstatt verwendet. Nur im Jahr 1991 wieder öffnete, obwohl Dienst wurden erst im Jahr 2004 statt.

Praise Tempel der Heiligen Jungfrau wurde 1748 gebaut. Anfangs war es warm und gehandelt, als Demetrius Kirche. Die erste Erwähnung der Kirche aus Stein Lob gehören zu 1677, als es in den Aufzeichnungen der Metropolitan Jonah aufgeführt. Heute ist die Kirche ist ein kleines "winter" Kirche immer hocken. In Bezug auf das Gebäude - ein rechteckiges, und ist mit einem leistungsstarken und breite Apsis ausgestattet.

Mitte 1809 drastisch umgebaut Tempel, nach dem er erwarb derzeit vorhandenen Funktionen. Der Stil kann als klassische beschrieben werden wie der Bau der Kirche hat eine große halbrunde Holzkuppel mit einer einzigen Kuppel und von Nord- und Südseite der Halle gibt es Veranden, die elegant mit Hilfe der toskanischen Ordnung Säulen und Giebeln eher lakonischen eingerichtet sind.

Es wird angenommen, dass in den 1920er Jahren, obwohl einige Quellen sprechen von 1935, der Tempel der Lob der Jungfrau geschlossen wurde und alle seine Raum hat dem Produktionsbedarf gegeben. Im Jahr 1992 wurde die Kirche an die Orthodoxen zurückgegeben und dann überholt. Heute ist die Kirche tätig ist, und es führte den entsprechenden Service.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen