Kirche St. Johannes der Barmherzige
   Foto: Kirche St. Johannes der Barmherzige

Kirche St. Johannes der Barmherzige können die besten Muster der Huzulen Volksarchitektur bezeichnet werden. Die Holzkirche wurde in 63 das 17. Jahrhundert erbaut. Ist die Kirche auf dem alten Friedhof in der Ortschaft Yamna - am Stadtrand von Yaremche, die sich am Rande der Stadt in Richtung des Bukovel. Die Kirche weist mit seiner Perfektion und Größe.

Kirche St. Johannes der Barmherzige ist eine erstaunliche Struktur aus Sicht der Ideen des Architekten. Es ist kreuzförmig in Planstruktur. Der zentrale Raum Rahmen umfasst den Kopf des majestätischen Zelt steht auf einem schönen Viereck. Nun können Sie den zentralen Teil der Log-Kirche zu sehen, wie es über die kleinen Stege geneigte Dächer überragt. Aber der östlichen Wand des Tempels ist bemerkenswert für eine interessante Erweiterung daneben.

Kleine Ikonostase, die in der zentralen Blockhaus befindet, eine Menge von Stickereien und alte Symbole geben dem Kirchenraum Ähnlichkeiten mit dem Museum für Volkskunst.

Nicht weit von der Kirche Glockenturm steigt, zusammen in einem einzigartigen architektonischen Ensemble von Jaremtsche. Der hölzerne Glockenturm ist bemerkenswert, Zwei-Klassen-Struktur, die von der majestätischen Zelt gekrönt wird. Die obere Ebene des Glockenturms ist atemberaubend für seine Schönheit, weil es in der Form der Galerie Bögen gemacht.

Besuchen Sie die Kirche alle, die Ruhe, die Seele zu suchen. Aber es ist nicht weniger interessant für die Touristen im Leerlauf, weil erlauben, um die traditionelle Kultur und das Leben in der Region der Karpaten zu berühren.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen