Der Palast der Habsburger
   Foto: Palace of the Habsburgs

Jagdschloss der Habsburger wurde im Jahre 1897-1898 im Auftrag des österreichischen Erzherzogs Friedrich gebaut. Vor dem Bau des Palastes an diesem Ort gab es ein kleines Holzhaus für Jäger. Es ist bekannt, dass im Jahre 1853 Graf Braidla Schuss in den Wäldern von zwei Birkhahn, die gefunden wird, Erzherzog Albrecht - ein leidenschaftlicher Jäger. Nach dem Vorfall in den lokalen flachere Land begann Zuchthuhn.

Im Jahre 1863 wurde ein ehemaliges Jagdschloss zu klein geworden, und dann hatte die Idee, den Bau eines neuen Jagdschloss. Das Projekt des Palastes wurde von dem Architekten Albin Theodore Prokop errichtet, wurde das Gebäude im Tiroler Stil konzipiert. Erzherzog Friedrich, der Neffe und Erbe Albrecht, besuchte zuerst das Jagdschloss im Jahre 1880 anlässlich des Abschlusses einer organisierten Jagd, wo seine Frau Isabella abgeschossen 30 Huhn.

Im Jahre 1915 war der Palast ein Treffen der deutschen Kaiser Wilhelm II, Feldmarschall Paul Ludwig Hindenburg.

Letzter Habsburger Jagd fand im Jahr 1916 und im November 1918 wurde der Palast von der lokalen Bevölkerung geplündert. Nachdem Polen seine Unabhängigkeit wiedererlangte, wurde der Palast im Besitz der Staatskasse. Im Jahr 1923 wurde das Gebäude von Tourismusorganisation der Verband der polnischen Tatra, das in einem ehemaligen Palast der ein kleines Hotel mit 64 Gäste geöffnet vermietet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude wieder eröffnete Jugendherberge.

Durch das Wachstum des Tourismus in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts neben dem ehemaligen Jagdschloss wurde ein neues Hotel gebaut. Der Palast wurde geschlossen, und sein Zustand sich rapide verschlechterte. Von der vollständigen Zerstörung des Palastes gespeichert Tourist Association "Tatra", in dem seit 1987 Büro der Organisation befindet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Der Palast der Habsburger
Presidential Palace
Kirche des Heiligen Kreuzes