Uinchesterskaya City Mill
   Foto: Uinchesterskaya City Mill

Die Menschheit hat längst gelernt, um die Kraft des fließenden Wassers zu nutzen. Die ersten Wassermühlen in Rom erschien während des II Jahrhundert vor Christus, und im Mittelalter sind, werden sie in ganz Europa zu verbreiten. Die sich drehende Wasserrad wurde nicht nur zum Mahlen von Getreide, aber auch für die Herstellung von Papier verwendet wird, für den Fall, Fullers, die Schmiede, Brauerei, Schärfen von Werkzeugen, Gerben von Leder, und dies ist keine vollständige Liste.

Eine dieser Mühlen ist in der antiken Stadt von Winchester im Süden Großbritanniens erhalten. Zum ersten Mal wird diese Mühle in der Domesday Book im Jahre 1086 erwähnt. Es wurde im Jahre 1744 wieder aufgebaut und arbeitete bis zum Beginn des XX Jahrhunderts. Bis 1928 als Waschküche genutzt wurde, und dann wurde von einer Gruppe von Enthusiasten gekauft. Die Mühle wurde unter die Kontrolle des National Trust platziert. Vertrauen Sie, sie zu mieten, und bis zum Jahr 2004 war es der Jugendherberge entfernt. Im Jahr 2004 ist es ein langer Restaurierung abgeschlossen war, und die Mühle hat wieder einmal eine Schinderei Korn geworden.

Nun ist es eine beliebte Touristenattraktion. Die Mühle ist in den Sommermonaten, aber nicht jeden Tag, so besser, das Datum der Tour im Voraus zu klären. Hier können Sie mit Ihrer Familie kommen und zu sehen, wie die schnelle Strömung von Wasser verwandelt sich die schweren Räder. Am Eingang werden Sie von einer alten Bäckerfahrrad erfüllt sind - mit einem Korb voll mit frischem Gebäck und Werbemühlen. An den Wänden hängen Plakate mit Diagrammen, nächste ist das Layout der Wassermühle, aber wenn Sie etwas, das unverständlich ist, Freiwilligen arbeiten in der Fabrik zu tun, werden Sie sagen, wie man das Mehl, das, wie man Brot zu backen, und beantworten alle Ihre Fragen zu bekommen. Kindern wird interessant sein zu praktischen Aufgaben über die Mehlsäcke und Waagen zu lösen.

Getreidemühlen mit, dass zum Backen von Brot, Brötchen usw. verwendet in einem Café von dem National Trust gehört.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen