Palast der Maison de Tete
   Foto: Palace of Maison de Tete

Einer der Hauptstraßen von Valence - Grande Rue - lockt die Besucher in der Stadt St. Johns Kirche im romanischen Stil, sowie die schönen Villen, unter denen es erwähnenswert, vor allem das so genannte "Haus der Köpfe," Maison de Tete.

Es wurde im XVI Jahrhundert erbaut und hat seinen Namen für eine reiche und filigrane Dekoration, die gewebt oder mit Medaillons mit den Kopf verkrustete schien. An den Wänden, können Sie die Bilder von berühmten Persönlichkeiten in der Geschichte der Welt (Homer, Aristoteles und Hippokrates), wird das Bild als Symbol für die Wissenschaften (Medizin und Theologie), Naturphänomene (Wind in verschiedene Richtungen), abstrakte Begriffe (zB Zeit) zu sehen. Diese Bilder wurden aus Sandstein gehauen, während der beliebten Baustoff.

Der erste Besitzer des Hauses wurde Antoine de Dorn, ein Professor an der dortigen Universität, der von einer Reise nach Italien mit Plänen für den Bau von Häusern im Palazzo-Stil zurück. Der Bau dauerte von 1528 bis 1538. Nach dem Tod von Antoine de Dorn von seinem Sohn Francis gehört, und dann wurde das Haus mehrmals änderte ihren Eigentümern. Während des Französisch Revolution wurde das Haus beschlagnahmt und verkauft. Bis 1980 blieb das Haus Privateigentum, und dann wurde von der Gemeinde gekauft.

Unter den Ehrengästen besucht "Haus Köpfe", ist es erwähnens Napoleon Bonaparte, der zu der Zeit in einem Artillerieschule in Valence und war Leutnant wert. Der zukünftige Kaiser war damals 16 Jahre alt, und er in dem Haus gegenüber dem entfernt lebten "Kopf des Hauses."

Interessant ist, dass in Frankreich gibt es ein paar Gebäude, die mit einem ähnlichen Dekor eingerichtet und sind mit dem gleichen Namen. Sein "Haus Köpfe" ist beispielsweise in der elsässischen Stadt Colmar.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Palast der Maison de Tete
Das Marsfeld und Pavillon Raymond Payne