Kirche Paraskeva am Marktplatz
   Foto: Kirche von Paraskeva am Marktplatz

Kirche St. Paraskeva-Freitag - eine der interessantesten Baudenkmäler der Stadt. Wooden Church of St. Paraskeva-Freitag um Targovishte wurde ursprünglich im Jahre 1156 erbaut, "Überseekaufleute", die eine Körperschaft des Nowgoroder Kaufleute führenden Überseehandel ist. Im Jahre 1191, ein Mann namens Konstantin mit seinem Bruder wieder einmal die Holzkirche mit dem gleichen Namen. Schließlich bis zum Jahr 1207 die Novgorod Chronicle berichtet, das Ende der Steinkirche, Überseekaufleute gebaut zurück. "

Trotz der vielen verschiedenen Zeiteinstellung, die Kirche im Jahre 1207, um genug sparen, um sein ursprüngliches Erscheinungsbild zu präsentieren. Sein als die früheren Denkmälern Novgorod, einer köpfigen Kubik Gebäudetyp, die Kirche St. Paraskeva Freitag unterscheidet sich von ihnen eine Reihe von Features, die es ein ungewöhnliches Aussehen für Novgorod zu geben. Auf drei Seiten des Gebäudes dreiseitige Veranda, etwas im Zusammenhang mit der dritten Potenz der Hauptgebäude reduziert. Auf der nördlichen Ecke der Veranda, als auch an der nordöstlichen Ecke des Hauptwürfelgebäude blieb stark ledged Form der Klinge, ist es ungewöhnlich, dass die Architektur der Novgorod, aber weit verbreitet in der Architektur des antiken Smolensk verwendet. Ebenso ungewöhnlich für Novgorod Form der Seiten Apsis der Kirche St. Paraskeva-Freitag, mit der Außenwelt ist nicht eine halbkreisförmige und rechteckige - ein Feature rodnyaschaya auch Novgorod Kirche mit Denkmälern von Smolensk.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen