Kirche der Zwölf Apostel
   Foto: Kirche der Zwölf Apostel

Kirche der Zwölf Apostel - eine Kirche in Weliki Nowgorod, die auf der Zehnten Straße befindet, in der historischen Zone Zagorodskiy Ende .  Es gibt Chroniken Informationen, die im Jahre 1230 auf dem Gelände der heutigen modernen Kirche, bevor es eine hölzerne, und es hieß - "propasteh" oder "Kirche in skudelni" .  Dieser Ort hat breite Öffentlichkeit auf die Tatsache zurückzuführen, dass im Jahr 1230 gab es eine schreckliche Hungersnot erhalten, und es ist so stark, dass die Bewohner der Stadt starb nur Familien und befassen sich mit der Bestattung der Toten war absolut niemand .  Zu diesem Zeitpunkt wird auf Befehl von Spyridon - Erzbischof von Novgorod - nicht weit von der Kirche wurde Feld Töpfers oder kollektive Grab gegründet .  In der Nähe ist ein besonderer Mann namens Stan war .  Es sollte er Dinge, für die Ausfuhr der Toten zu tun .  Der Name "die Kluft", war auf die Tempel der alten Friedhof aus dem 13. Jahrhundert befindet sich südlich .

Die Holzkirche wurde wiederholt unterzogen, um Feuer und wieder aufgebaut. Im Jahre 1358 in der ersten und dritten Novgorod Chronik erwähnt die Steinkirche, an der Stelle, Meister Daniel und Andrei Zakharyin Kozin gebaut. Das Tempel war viel moderner. Die meisten von den Chroniken Informationen über ihn sind widersprüchlich, aber anscheinend wurde es vor 1405 zerstört. Im Jahre 1432 auf Befehl des Erzbischofs von Novgorod Euphemia es eine Holzkirche gebaut wurde. Ein wenig später, im Jahr 1454 wurde es gegründet und innerhalb eines Jahres hatte bereits eine Steinkirche, die heute überlebt gebaut.

An der Wende des 16. Jahrhunderts in der Kirche der Zwölf Apostel war es Überschneidungen durchgeführt, die in zwei Etagen des Gebäudes verteilt wird. Der untere Teil der Kirche ist ein podtserkove, während der obere Teil ist die Kirche selbst. Es war zu diesem Zeitpunkt wurde komplett auf den Glockenturm und die westliche Vorhalle abgerissen; im Walmdach und wurde wieder aufgebaut. Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1904. Das Dach wurde vosmiskatnoy gemacht.

Im 19. Jahrhundert, Archimandrit Makarios in seinen Chroniken beachten, dass der Ort, wo die Kirche steht, früher bekannt als die Metropolitan oder der Insel Bischofs bekannt. Dann war die Kirche im Garten und auf dem Hof ​​und Garten gehörte zu den Bischöfen von Novgorod Hause, die oft die Kirchenhierarchie, die aus Moskau kam gestoppt.

Es ist bekannt, dass der Tempel der Zwölf Apostel, besonders hart während des Großen Vaterländischen Krieges getroffen. Vollständige Wiederherstellung und Restaurierung der Kirche erfolgte im Jahr 1949. In der Zeit von 1957-1958 Jahren, folgte der nächste Wiederherstellung, bei der eine signifikante Stärkung, sowie eine Studie des Denkmals.

Kirche - ein odnoapsidny, krestokupolny, gewölbte Tempel mit vosmiskatnym Beschichtung. Die Gründung der Kirche befindet sich auf dem Ton Kontinents beruht. Ein charakteristisches Merkmal der Kirche ist das zweistöckige Loggia, zweite Stufe und die als Glockenturm diente.

Im Jahr 2008, die Kirche der Zwölf Apostel wurde ersetzt und bemalte Kuppel und Dachhaut, um den Umfang wurde blinden Bereich der Kopfsteinpflaster gemacht und renoviert und weiß getünchten Fassade. Der Tempel hat viele Ähnlichkeiten mit der Kirche von Simeon, in Zverin Kloster. Beide Gebäude sind mit einem Unterschied von 13 Jahren gebaut, aber beide sind typische Beispiele der Architektur Nowgoroder Architektur der Zeit.

Der Strom in dem Moment die Kirche der Zwölf Apostel ist ein Miniatur-Bau, vor allem in Form seiner eleganten Proportionen. Die Konzentration auf die allgemein akzeptierten Standards der Bau der Novgorod Tempel 14. - Anfang des 15. Jahrhunderts, war der Architekt in der Lage, all die dekorativen Elemente, die die Fassade der Kirche schmücken minimieren.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen