Monument M. Agricola
   Foto: Monument M. Agricola

Monument Mikael Agricola befindet sich in der Nähe von Wyborg der lutherischen Kirche der Heiligen Apostel Petrus und Paulus entfernt.

Mikael Agricola, der berühmte finnische Pädagoge, Gründer der finnischen Literatur Schriftsprache wurde in der Pfarrei Pernaja nyulandskom in einer Bauernfamilie geboren. Der Junge war sehr begabt, und damit die örtliche Pfarrer Michael redete die Eltern ihm eine Ausbildung zu geben. Ausbildung in jenen Tagen war ein Privileg nur die Reichen Klasse, aber dennoch gab ihm herausragende Fähigkeit Agricola die Möglichkeit, in der Lateinschule in Vyborg zu studieren. Familienname Mikael Agricola entschied sich, aus dem lateinischen agricola orde als "Bauern".

Weiterbildung Agricola erhalten in Deutschland, Vitgenbergskom University. Die erste lutherische Bischof von Finnland - Im Jahre 1539 wurde er Rektor der Theologischen Akademie in Turku ernannt und im Jahre 1554.

Agricola führte das Verhalten der Kirchenreform, die in Finnland geführt wurde Luthertum etabliert. Nach katholischer Überlieferung wurde der Gottesdienst in Latein durchgeführt. Die Mehrheit der Gemeindemitglieder angehört und gespeichert mechanisch unverständliche Worte, auch ohne zu wissen, ihre Bedeutung. Mikael Agricola angenommen, dass der Dienst in der Kirche sollten in Finnland auf Finnisch abgehalten werden. In finnischen vorbereitete Predigten für die Priester, begann Mikael Agricola Übersetzung der Bibel ins Finnische.

Die erste finnische Buch wird als ein Primer «ABC-kirja» zu sein, im Jahr 1542 verließ er war in diesem Jahr gefeiert wird, bis jetzt, als das Jahr der Geburt von Schriftsprache in Finnland. Die Grundlage der Schriftsprache Agricola nahm Dialekt Provinz Turku und der karelischen Dialekt. Neben dem Alphabet Primer enthalten, die Gebote Gottes. Das Gebet "Vater unser", das Glaubensbekenntnis und andere religiöse Texte.

Das zweite Buch, das von Agricola geschrieben, war das Gebetbuch in der finnischen Sprache. Agricola 154 8d. Das Neue Testament wurde übersetzt. Wenn Agricola geführt Übersetzungen finnischer Literatur nicht so gut war wie der Buchstabe der Regeln. Es gab und viele spirituelle Konzepte, so Agricola eingeführt, um ihnen neue Wörter zu bezeichnen. So wird beispielsweise von Mikael Agricola Finnisch Wörter wie enkeli (Angel), historia (Geschichte), esikuva (Probe), kasikirjoitus (Manuskript) gehört.

In Finnland ist Mikael Agricola verehrte Persönlichkeit sehr hoch. Geburtsdatum ist nicht erwiesen, aber der Zeitpunkt des Todes ist bekannt - 9. April. Dieser Tag in Finnland wird als Nationalfeiertag gefeiert - Tag des Mikael Agricola, oder Tag der finnischen Sprache. Finnische Literaturgesellschaft jedes Jahr an diesem Tag über die Vergabe des Preises für die beste Übersetzung ins Finnische Werke der Weltliteratur.

Mikael Agricola wurde in Vyborg begraben, aber der genaue Ort seines Begräbnisses ist unbekannt. Mögliche Lage der sein Grab - ein ehemaliges Dominikanerkloster Dom oder die Kathedrale.

Die Initiative, ein Denkmal Agricole Vyborg gehörte zur finnischen Literatur Gesellschaft zu schaffen. Die Mittel für den Bau zu sammeln begann im Jahre 1860, aber ernst mit der Umsetzung dieser Idee begann im Jahre 1901

Im Jahre 1903 wurde es von dem Modell des Denkmals des Bildhauers Emil genehmigt. Vikstrema. Wir haben beschlossen, ein Denkmal in der Innenstadt zu schaffen, vor dem Hauptportal der Kirche, die gegenüber der vorliegenden-Mail Wyborg stand. Das Denkmal wurde am 21. Juni eröffnet, dargestellt 1908 Wikstrom der Gründer der finnischen Literatur mit einem offenen Buch in der Hand, hielt eine Predigt. Am Fuß des Sockels Skulptur befindet: Mädchen liest ein Buch der alte Mann.

Vyborg Denkmal während des Winterkrieges 1939/40. verschwunden. Historischen Aufzeichnungen zufolge, während des Rückzugs der Finnen vergraben im Sand, aber bisher hat er nicht gefunden. Eine Replik der Büste von Agricola ist heute in Pernand in Finnland.

Im Jahr 2009, ein Denkmal für Mikael Agricola wurde in Vyborg wiederhergestellt. Die Zeremonie der "Rückkehr" des Denkmals am 27. Juni, 2009. Dieses Denkmal eine neue Besetzung von der Original-Denkmal Emile Vikstrema.

Der Entwurf des neuen Sockel des Denkmals von Architekt J. Lankinenom entwickelt (sein Vater war einst der Architekt der Stadt Wyborg). Pedestal fertig Meister Steinmetze aus Kamennogorsk. Herd, die die Basis der Büste verbindet und das Denkmal ist ein Teil des ursprünglichen Denkmal, das von Emil Wikström entworfen wurde.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Monument M. Agricola
Verklärungskathedrale
Kirche des Propheten Elias
Lutherische Kirche St. Peter und Paul
Denkmal für Peter I
Denkmal für Peter I