Das Gebäude des Mariinsky weiblichen Gymnasium
   Foto: Das Gebäude des Mariinsky weiblichen Gymnasium

Eines der architektonischen Strukturen im Bereich der Stadt Volsk Gleichheit ist von besonderem historischen Interesse. Das Gebäude, errichtet als das "Palace School", war der allgemeine Bildungsprojekt der Kaiserin Maria (daher der Name des Marian Turnhalle) mit einer siebenjährigen Ausbildung. Ebenso wie andere Fraueneinrichtungen, Volsk Turnhalle wurde nach Kaiserin Maria benannt.

Progymnasium Volsk wurde wieder im Jahre 1871 gebildet, aber Mieträume sind unbequem und eignen sich nicht für die Beschäftigung. Im Jahr 1901 hat der Stadtrat hatte beschlossen, ein eigenes Gebäude auf einem erhöhten Grundstück von einem Ehrenbürger N.A.Bryuhanovu Besitz zu bauen. Von 1904 bis 1907 wurde das Gebäude majestätische Mariinsky weiblichen Gymnasium errichtet. Der Autor des Projekts der Palast wurde in der Provinz Saratov Architekten S.I.Tihomirov gebaut.

Im Oktober 1918 war Mariinsky Schule geschlossen und das Gebäude wurde dem Board of Education geben. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude Evakuierung Krankenhaus. Neun Absolventen der Schule wurden mit dem Titel Held der Sowjetunion verliehen. Im Jahr 1972 hat sich die Bildungseinrichtung den Titel "School of Heroes" aufgenommen, und im Jahr 2006 wurde die Schule den Status einer Turnhalle gegeben.

Heute ist das Gebäude ein architektonisches Denkmal und eine besondere architektonische Stolz der Stadt Volsk.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen