Shalamov Haus
   Foto: Shalamov Haus

Shalamov Haus in Vologda - ist ein zweistöckiges Haus, auf der Straße Sergey Orlov von der Hagia Sophia entfernt und im 18. Jahrhundert erbaut. Von Anfang an war das Haus, in der Kraft des Bistums Vologda und wurde als Wohnraum für Mitarbeiter von Unternehmen der Sophien-Kathedrale verwendet. Es war in diesem Haus, 18. Juni 1907 wurde in der Familie Priester Shalamov Varlam Tihonovich geboren - der berühmte Autor von "Erzählungen aus Kolyma", die bis zum Herbst 1924 in dem Haus wohnte.

Im Jahr 1990, vor dem Gebäude wurde eine Gedenktafel gesetzt, der Autor von denen war Fedot Suchkov - Bildhauer aus Moskau und ein enger Freund von Shalamov. Fedot Suchkov war der Autor des Porträts Shalamov während der Laufzeit des Schriftstellers hergestellt und seinem Grabstein in Kuntsevo Friedhof in Moskau.

Gedächtnisausstellung im Haus Shalamov wurde im Jahre 1991 im Erdgeschoss eröffnet. Während der berühmte Schriftsteller lebte in dem Haus mit seiner Familie. Shalamov Tikhon, der ein Priester der Diözese Vologda ist und war unmittelbar nach der Rückkehr von der orthodoxen Alaska in der Wohnung mit seiner Familie lebte - in seinem autobiographischen Roman "The Fourth Vologda", im Jahr 1968 geschrieben, Varlam Tihonovich über die Wohnung, die sein Vater gelebt hatte erwähnt Mission 1894-1904 Periode. Vater des Schriftstellers lebte mit seiner Mutter Varlam - Shalamova Nadezhda, bis die 1920er Jahre.

Aktuell neu Familienalltag Shalamov fast unmöglich. Daher ist die Hauptaufgabe der Ausstellung war die emotionale Wirkung der Anwesenheit des Betrachters; In diesem Zusammenhang war es entscheidend, um heller und der Gesamteindruck ist nicht nur über das Schicksal und Leben, sondern auch der literarischen Beitrag zur Poesie, VT Shalamov.

Die erste Ausstellung belegt eine Fläche von 11, 9 qm . m . Und sein Autor wurde ein Künstler Pakhomov A . Die . , Kunst Vorono M . H .  Mit dem Fotografen und Donin . Die .   Im zentralen Teil der Wand hat Fragmente Fresken von St. Sophia Kathedrale Vologda; die Stände wurden präsentiert Fotografien .  Im Jahr 1994 die erste Ausstellung demontiert wurde .  Das Zimmer wurde von dem berühmten Designer Ievleva Mit umgebaut . M .  Projekt Vorono M . H .  eine Art von Raum-Kamera Farbpalette, die dazu bestimmt war, die schwierige Schicksal Shalamova Aktie in Zeiten politischer Unterdrückung zu vermitteln .  In der Mitte der Wand war ein Fragment der Stamm Lärche, die an der Kolyma gebracht wurde Bewunderer Shalamov - Esipov In . Die . ; die rechten und linken Seite der Stände sind mit der Biografie des Schriftstellers und seiner berühmten Zitate aus seinen Werken gelegt .  Benachbarte Halle wurde geschmückten Ständen literarische Tätigkeit der Schriftsteller beschreibt; im selben Raum war ein Bücherregal Varlam Tikhonovich .

Mit dem 100. Jahrestag der Geburt von Shalamov, das 2007 gefeiert wurde, wurde die Ausstellung deutlich rekonstruiert Rozhina RA Rozhina und AV, die treuen Fans des Schriftstellers sind. Walk-in-Kamera ist unberührt geblieben, nur wurden die neuen Stände mit biographischen Material, und einige von ihnen wurden auf der ersten Etage im Flur platziert.

Die Gedenkausstellung des Schriftstellers besteht aus ikonographische Material mit Fotos aus verschiedenen Jahren der Schriftsteller, eingereicht biographisches Material Fotokopien von Aufnahmen von Materialien nicht nur Angehörige, sondern auch Freunde des Schriftstellers, typologische Objekte und persönliche Gegenstände Varlam Tikhonovich.

Exposure für alle Besucher aller Altersgruppen. In Shalamov Haus können Sie ein Video mit dem berühmten Schriftsteller gewidmet beobachten. Seit vielen Jahren nicht nur der Geburtstag von 18. Juni und der Tag des Todes, 17. Januar hier am Abend des Speicher gehalten, gewidmet Shalamov. Nach den in der Ausstellung präsentierten Materialien, eine Broschüre, "Varlam Šalamov" im Jahr 2002, den Urheber und Autor des einleitenden Artikel die gemacht Vorono MN .. Booklet in der autobiographischen Roman und dem berühmten Autor von "The Fourth Vologda" enthalten. Bisher sind 100 Jahre seit der Geburt des Schriftstellers Varlam Šalamov wurde Tikhonovich wissenschaftlichen Katalog Ausstellung des Museums veröffentlicht "Varlam Šalamov und seine Zeit in der bildenden Kunst."

Die Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts - Zusätzlich zu der Gedenkausstellung im Museum können Sie eine der Showrooms Vologda Bildergalerie, die eine ständige Ausstellung der russischen und westeuropäischen Kunst XVI beherbergt. Diese Ausstellung war das Ergebnis der Übertragung von Werken aus dem Fonds des Ministeriums für Kultur der Sowjetunion und der Russischen Föderation, den Gewölben der Union der Künstler und unterstützen das Land der größte Repositories der Kunst - die Staatliche Tretjakow-Galerie und dem Staatlichen Russischen Museum, Nischni Nowgorod, Saratow und Kunstmuseen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen