Ensemble Vladimir Kirche
   Foto: Ensemble Vladimir Kirche

Vladimir Kirche sind ehemalige orthodoxe Kirche in Vologda. Winter-Kirche des Erzengels Gabriel wurde in den Jahren 1684-1689 gebaut, und die Sommer Vladimir Kirche in den Jahren 1759-1764. Beide Kirchen wurden aus Stein gebaut. Warm Vladimir Kirche wurde mit Mitteln des Händlers Gavrila Martynovich Fetievym vorgesehen, die später neben ihr und begraben gebaut.

Wann war der erste bekannte Vladimir Kirche. Aber die Inschrift auf der Ikone der Vladimir Mutter Gottes bewahrt zeigt an, dass die Holzkirche war schon im Jahr 1549, die im kirchlichen Archiv gespeicherten Dokumente, zu zeigen, dass der Tempel vor der Regierungszeit von Iwan dem Schrecklichen gebaut. In den 16-17 Jahrhunderten, nachdem es Vologda Kreml gebaut wurde, war Vladimir Kirche außerhalb der Stadtmauern und rief Posad.

Aus den Einträgen in dem Buch der Chronik im Jahr 1627 zeigt, dass es zwei hölzerne Tempel (Tempel der Jungfrau Vladimir Zelt und Kletskaja Refektorium Tempel Theodosius der Höhlen), und es ist die Rede von der Glockenturm. In den Jahren 1684-1689, in Übereinstimmung mit dem Willen eines wohlhabenden Geschäftsmanns GM Fetieva konstruiert ein neues Gebäude Wintertempel von Stein, zu Ehren des Erzengels Gabriel mit einer Kapelle im Namen Theodosius der Höhlen geweiht. Old Winter Kirche des Erzengels Gabriel aus Holz wurde auf Toshenskuyu Pfarrei transportiert.

Es ist bekannt, dass Vladimir Pfarrei war eine der reichsten in Vologda. In der 17. und 18. Jahrhundert in seinem Besitz befinden, gab es 80 Pfarr Haushalten. Ikone der Gottesmutter von Wladimir ist einer der am meisten in Russland verehrt. Nach der Legende, der Prototyp der Ikone, schrieb der Apostel Lukas. Es symbolisiert die Liebe und Zärtlichkeit von Mutter und Kind. Es wird auch geglaubt Fürsprecher für die ganze Menschheit.

Winter Vladimir Kirche wurde in der Art von Mustern der russische gebaut. Trotz der Tatsache, dass der Patriarch Nikon war verboten, Kirchen Zelt zu bauen, hatte Vladimir Kirche zwei hölzernen Zelt. Dvuhshatrovaya Kirche - ein Vertreter von einer kleinen Gruppe von Kirchen, Mitte des 17. Jahrhunderts, unter dem Einfluss von Mustern Architektur der russischen Hauptstadt entwickelt. Das Vorhandensein von zwei Zelten in diesen Tempeln sind die einzige dekorative Element.

Zur gleichen Zeit wurde die Kirche errichtet und stand allein Glockenturm. Der Glockenturm wurde im Winter Vladimir Kirche in das Bild von der Glockenturm der St. Sophia Kathedrale errichtet. Auf dem Glockenturm gab es 14 Glocken. Das Gewicht der großen Glocken bei 200 Pfund geschätzt. Abgeschlossene hohen Glockenturm mit einem kleinen Kuppelzelt mit Fenstern durch die Gerüchte, die mit innovativen Features dekoriert wurden geschnitten.

Das Refektorium, Altar und Kirchenschiff: Im Jahr wurde die Kirche drei Divisionen entfernt. Der Steinaltar Barriere, die drei Öffnungen hat: für die Türen des Altars, den königlichen Türen und dyakonnika, die den Altar vom Kirchenschiff trennt. Im Refektorium des Hauptteils des Tempels waren drei Bögen. Die Architektur der Kirche spiegelt die vielen fester Bestandteil dieser Zeit der religiösen Architektur: fünfseitigen Apsis, das Wachstum der Volumina - "cubic", Fensterrahmen, gezackten Leisten. Allerdings fühlte es, die Auswirkungen der neuen Hauptstadt, und die Schule - Schweller Projektionen gepaart Pilastern.

Vladimir Kalt Kirche wurde im Jahr 1928 geschlossen. Jetzt ist das Gebäude des Tempels ist Glaswerkstatt. Im Jahr 1930 wurde die Kirche Vladimir warmen geschlossen. Das Gebäude wurde viel, Kuppel Kuppel Trommeln wieder aufgebaut und demontiert. Jetzt ist der Raum wird als Parkplatz genutzt.

Zaun mit Tor vollständig zerstört. Pond zwischen Tempeln verstopft und überwuchert. Zugang zu den Denkmälern behindert wird, überprüfen Sie das Innere - ist unmöglich.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen