Auferstehungskathedrale
   Foto: Auferstehungskathedrale

Auferstehungskathedrale rief die ehemalige Kathedrale in der Stadt Vologda, die 1772-1776 erbaut wurde im Auftrag von Vologda Erzbischof Joseph Gold. Heute wird das Gebäude als der Hauptstandort der Vologda regional Bildergalerie sowie ein Denkmal der Bundes Bedeutung sein.

Die komplexen ikonographischen und Archivmaterialien über die Geschichte der Bildung einer solchen berühmten Kloster eine ganze Menge. Die Materialien zur Geschichte der Kathedrale von Vologda werden in der Sonderabteilung der schriftlichen Quellen des Moskauer Historischen Museum aufbewahrt, wie auch in den Staatsarchiven der Nowgorod und Wologda Regionen.

Die Geschichte des Klosters, Vologda, wie die meisten russischen Klöster, begleitet von ihrer eigenen Tradition. Der Kaufmann aus Moskau mit ihren Gütern beladen, ging entlang des Flusses in einem Boot in Richtung Beloozero. Als er schwamm die Flussmündung Yagorby herrschte die Dunkelheit um, und das Boot auf Grund lief. Händler sehr erstaunt, wie ein unbekanntes Phänomen und begann zu beten, aber dann ein unglaubliches Bild von dem Berg hinter dem rechten Ufer des Flusses, sah er, zündete er sich wie ein helles Feuer und fing an, aus ihrem leuchtenden Säulen ausgehen. Plötzlich ist alles verloren. Der Kaufmann entschieden, den Berg zu besteigen und sah ein schönes Bild, das die endlosen Wälder und glatte Strömung des Flusses verbindet. Händler geschworen, dass eine Kapelle auf dem Gelände zu bauen wird. Sein Wunsch, zum Leben erweckt, indem er in einer Kapelle durch das Bild der Auferstehung Christi gebaut.

Die Legende besagt, dass eine Kapelle gebaut wurde zwei Mönche - Athanasius und Theodosius, der es ein einsames Leben entschieden. In dem Moment synodischen der erste Bischof von White Lake und Rostov Ignatius, der in der Abteilung während des Zeitraums 1355-1364 war erwähnt verloren. Es ist aus diesem Grund, dass die Gründung des Klosters gehört zu dieser Zeit.

Über das, was war Theodosius, hat fast keine Informationen. Lokale Tradition nennt es der Kaufmann, der in Zeiten der Pest, in Moskau herrschenden, verlor seine Familie und beschlossen, den Schleier von St. Sergius zu nehmen. Bis heute bleibt die Frage: Wer war eigentlich Theodosius, als auch, wo er den Schleier, und wie es passiert ist ein Treffen mit Reverend Athanasius. Nach IF Tokmakova, Athanasius wurde in der berühmten Stadt Ustyuzhna und für einige Zeit wurde in der Kirche der Geburt Christi in den Status des heiliger Narr gebunden geboren. Man nennt es auch den Spitznamen "Eisenstange", die besagt, dass der Reverend Athanasius trug immer einen eisernen Keule, um das Fleisch zu erschöpfen. Aller Wahrscheinlichkeit nach, nach einer Weile, ging er zum Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit, wo und Gelübde des Heiligen Sergius von Radonesch.

Kathedrale der Auferstehung ist ein oval in Form von zweistöckigen Gebäude mit fünf Kuppeln. Die Kathedrale hat einen Speisesaal, einen länglichen Altar und vier halbrunde Kapellen auf beiden Seiten. Gekrönt von einer großen Kuppel der Kathedrale, mit ovalen Fenstern und Dachluken, und gipfelt mit einer Laterne Kuppel. Die Kuppel wird von achteckigen Türmen und Kuppeln Etagen Kapellen.

Dekoration von Fassaden aus toskanischen Säulen und Pilaster; Fenster werden durch geschweifte Rahmen gerahmt. Der Haupteingang in die Kirche ist auf dem Platz entfernt und der Kreml im Empire-Stil mit Säulen und Giebeln toskanischen Ordnung anlässlich der Ankunft von Alexander I. Viele Kunsthistoriker gebaut gekommen, zu glauben, dass diese Aufgabe stark vergröbert und im Aufbau vereinfacht. Wie für den Innenraum, so ist seine ursprüngliche Form sehr schwer zu beurteilen, weil in den Jahren 1832-1833 erlebte er einen radikalen Wandel. GK Lukomsky angenommen, dass das Innere der Kathedrale ist nichts besonders interessant, und ornamentalen Malerei charakterisiert den Mangel an Geschmack der Regierungszeit von Alexander II und Alexander III.

Im Refektorium der Kathedrale in den Jahren 1847-1928 war Symbol "Zyryanskaya" der Dreifaltigkeit, die aus dem 14. Jahrhundert, die mit ihrer einzigartigen Inschriften auf Syrjanskij Sprache sogar drevnepermskim Brief beeindruckt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen