Mitteldamm von Wolgograd
   Foto: Zentral Damm des Volgograd

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts diente Zarizyn (heute Wolgograd) Damm als bedeutender Hafen und die Ladung bestand aus Kais und Lagerhallen. Im frühen 20. Jahrhundert gab es ein Versuch, die obere Reihe der Böschung, pflanzte Bäume zu erhöhen, so dass die Piste und die Installation von Treppen zum Pier. Aber in einem Erdrutsch im Jahr 1913 wurde sie zerstört. Im Jahr 1930 wurde der Damm rekonstruiert: gepflegten Pisten und gepflasterte Auffahrt entlang der Küste der Stadt, immer das Beste zu dieser Zeit unter den Städten der Wolga-Region. Während der Schlacht von Stalingrad auf Kosten der enormen Anstrengungen der 62. Armee verteidigte das Küstengebiet, in dem ausgeführt wird die Lieferung von Munition und die Evakuierung der Zivilbevölkerung, für die er später mit dem Damm des Helden Stadt Wolgograd Namen "62. Armee".

Von 1952 bis 1954 Militäroperationen zerstört Damm wieder aufgebaut, restauriert Fassaden und ergänzt durch neue architektonische Elemente. Entwurf einer neuen Promenade entstand eine Gruppe von Architekten führte V.Simbirtseva. Im Jahr 2001 wurde sie restauriert John the Baptist Church, eine der vier Kirchen, die in den dreißiger Jahren wurden zerstört.

Heute Damm von Wolgograd hat eine Länge von 3, 5 Kilometer, die Hälfte davon enthält eine Fluss-Station und der Haupteingang in die Stadt - das zentrale Treppenhaus mit Propyläen. Auf dem Territorium der Waterfront Sehenswürdigkeiten sind: ein Denkmal für Segler für Segler, Kolonnade, Rotunda und Terrassen, dem Denkmal für Peter den Großen und St. Peter und Fewronija, Brunnen "Freundschaft der Völker" und viele andere unvergessliche Orte. Die zentrale Promenade ist ein beliebter Ort der Erholung für die Bewohner und Besucher der Stadt Wolgograd.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen