Kindereisenbahn
   Foto: Kindereisenbahn

Wenig Stalingrad - Kindereisenbahn in der Stadt Wolgograd wurde im Mai 1948 mit der offiziellen Namen eröffnet. Länge von mehr als 3 km. Es ebnete den Damm des Wolga von der Mündung des Flusses Königin und an den Mamayev Kurgan. Der letzte Artikel ist Rodimtsev und Pioneer mit komplizierten Holzstationen.

In den frühen Jahren der Kindereisenbahn Lokomotiven fuhren Trophäe HF und HF 11025 11005 wird durch die Tatsache, dass nach dem Krieg, bleibt die Stadt eine riesige Menge an erfassten Anlagen und Fahrzeuge und Eisenbahnanlagen der deutschen Militärfeldkräfte erklärt. Im Jahr 1952 begann er Rekonstruktion der Damm des Flusses, wegen der Art, die die Eisenbahn wurde demontiert und öffnete sie nur für die nächste Saison. Im Jahr 1960, nachdem neuer Fahrzeuge, die Diesellokomotive TU2-099 und mehrere Autos Pafawag, Track Straßen mit 600 mm bis 750 mm verändert umfasst empfangen. Alte Geräte zerstört.

Ein paar Jahre Lokomotiven Kindereisenbahn hatte drei Lokomotiven, Güterwagen wurden zu der Zeit in drei Formulierungen gebildet: "Volgograd", "Komsomolez" und "Pioneer". Kinder-Eisenbahn wurde ursprünglich als Provisorium gebaut, so dass die Spannweiten keineswegs Alarm. Weichen Stationen sind auf dem Handantrieb.

Im Jahr 1961 wurde die Eisenbahn umbenannt in "Minor Priwolzhskaja." Während der zweiten Wiederherstellung von der Strandpromenade von 1978 wurde die Eisenbahn wieder abgebaut. Im Jahr 1979 ist es offiziell an einem neuen Standort, wo es heute ist gelegt. Im Zusammenhang mit der Änderung der Lage der Länge des Pfades der Bahn wurde auf 1, 2 km verringert, und die Anzahl der Stationen im Gegenteil erhöht.

Heute Volgograd Kindereisenbahn arbeitet mit dem Kreis "Junge Eisenbahner", die von Oktober bis April läuft. Nach den theoretischen Unterricht haben die Kinder die Möglichkeit, sich als Fahrer oder Eisenbahner, Leiter oder Organisator der Bewegung zu versuchen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen