Academic Dacha ihnen. IE Repin
   Foto: Academic Dacha ihnen. IE Repin

Academic Dacha ihnen. IE Repin - ein bekannter ältesten kreative Basis der Russischen Union der Künstler. Es ist neben dem Höchsten Volochek in der Region Twer, an den Ufern des Sees und des Flusses Mstino MSTA. Academic Datscha im weiteren Sinne, die Nachbarschaft genannt kreative Basis mit benachbarten Dörfern Kisharino, Große und Kleine Stadt, Valentinovka, Terpigorevo, Hem et al., Die von Künstlern in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bewohnt.

Academic Dacha wurde auf Initiative des Kokoreva, Salinen und dem Ural Züchter, Besitzer einer großen Sammlung der Werke von russischen und westeuropäischen Kunst, der berühmte russische Philanthrop und Sozialaktivist erstellt. Öffnungs Land gehalten 22. Juli 1884 mit Zustimmung des Großfürsten Wladimir Alexandrowitsch, er ist der Präsident der Akademie der Künste. Ursprünglich für den Landhaus Sommerpraktikum arme Studenten der Akademie der Künste konzipiert und Vladimir und Maria Waisenhaus genannt.

Akademie der Künste nahm ein Häuschen in einer langfristigen Mietvertrag von einem Grundstück mit einem Haus, Parkgebäude. Im Jahr 1885, auf Kosten der Kokoreva Architekten Quesnel VA im Gebiet der Unterstand gebaut achteckigen Pavillon, der mit Schnitzereien Propyl und taub dekoriert wurde. Dieses Gebäude war die kompositorische Zentrum des Ensembles des Akademischen Garten.

Der Ort, an dem sich die Villa befindet, hat eine alte Geschichte. Zuvor gab es eine große Handelsstraße statt. Durch Wasser Msta von Novgorod an die Wolga und weiter nach Persien und den südlichen Meeren, beladen mit Waren, die Konvois. Der Legende nach hat der König Peter diesen Weg, Prüfen Sie den Pfad. Im Jahre 1785 in diesen Orten von Catherine II besucht. Vor der Revolution in der "Hütte" arbeitete Repin und A. Kuindzhi, Serow, I. Brodsky, S. Vinogradov, VP Chistyakov, Levitan, Roerich, und viele andere. Nach der Revolution wurde eine Sommerlager. Die ehemalige Sommerresidenz Status erhielt erst 1948, nach der die "Academic Dacha" wurde als eines der kreativen Zentren anerkannt. Zu dieser Zeit arbeitete B. Zagonek A. Gritsai, das Pedal M., A. Levitan, B. Ugarit Kugach Yu et al. Die besten Bilder in der Landschaft und Landschaft-Stil Genre meist hier geschaffen.

Seit 1964 wurde das Haus der Kunst nach dem berühmten russischen Malers IE benannt Repin, die unmittelbar an der Gründung und Tätigkeit des Akademischen Garten beteiligt war. Der Künstler hat immer wieder hier gewesen, lebte er in einer Hütte Kotchische im Raum an der Spitze, die einen malerischen Blick auf den See bieten. Heute ist die Museumsraum des Akademischen Garten, die als "Repin". Im Jahr 1974, um den achteckigen Pavillon ein Denkmal Ilja Repin (Bildhauer O. Komov) zu Ehren des 130. Jahrestag seiner Geburt.

In der Nähe des Academic Datscha im Dorf Kleinstadt schuf er und Ryabushkin. Bis jetzt erhaltene Holzhaus, in dem er wohnte. Drei Sommer hintereinander in der Ortschaft Birken lebte und arbeitete Mikhail Nesterov 30 km vom Academic Garten lebte und arbeitete in seinem Anwesen "Möwe" Byalynitsky-Birulya V., wo gern Korovin, Levitan besuchen.

Besondere Stimmung ist auch die Nähe des ehemaligen Gutshof Venetsianov AG, in dem der Künstler vor seinem Tod mit seinen Jüngern arbeitete erstellt.

Academic Dacha hatte eine große Popularität unter den jungen Talenten aus St. Petersburg und Moskau, deren Namen in die Geschichte der russischen Malerei. Bis heute bewahrt es die Erinnerung an die Menschen "Roerich hill", neben der Hütte, wo der Künstler malte ein Bild von "Messenger", und auf der Oberfläche des Sees Mstinsky noch sichtbar Kuinji legendäre Insel, wo A. Kuindzhi Urlaub mit seinen Studenten.

In 1970 bis 1980. für die Künstler hier haben moderne Werkstätten, sowie die Unterstützung Einrichtungen, die den Einsatz von "Ferienhäuser" für kreative Aktivitäten während des ganzen Jahres zu gewährleisten gebaut, summiert sie die Straße hinauf. Das neue Verwaltungsgebäude ist eine Bibliothek und eine Ausstellungshalle. Auch er baute ein Kaminzimmer und einen Kinosaal. Jeden Sommer gibt es statt kreative Tagungen und Konzerte, die bekannte Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur, Schriftsteller, Künstler, Journalisten, Wissenschaftler und Sammler kommen.

In der Mitte des Gebäudes ist ein Museum des Akademischen Garten, wo Sie die Werke der großen Meister der russischen Malerei sehen können. Gegenüber dem Museum ist ein Pavillon - ein Oktaeder, die auf die Ankunft des Großfürsten Wladimir Alexandrowitsch auf der Grundlage der Zeit Katharinas gebaut wurde. An der Wand seines - Plaque V. Kokorev.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen