Belogradchik Rocks
   Photo: Belogradchik Rocks

Belogradchik Rocks - ein natürliches Phänomen, Attraktion, die ohne menschliches Zutun entstanden ist. Das ist ein echtes Labyrinth, was von den tiefen malerische Bergformationen.

In der Nähe der Belogradchik Felsen. Selbst rocken Komplex erstreckt sich von Berg Vedernik (Höhe 1124 m) im Westen bis zu den Dörfern Borovitsa und Belotintsi Osten.

Die roten Sandstein, die über Millionen von Jahren hat sich natürliche Elemente in erstaunlichen Formen, die Einheimischen gaben sogar ihre Namen verwandelt -. "Adam und Eva", "Mönch", "Madonna", "Pilze" und andere, die Farbe der Felsen auf Grund der Tatsache, dass in Gesteinen enthalten Eisenoxid. Einige der Figuren, steigen bis zu Hunderten von Metern.

Im Westen von Belogradchik ist eine weitere Gruppe von Felsen, der berühmteste unter ihnen - Zbegove (natürliche Festungen zur Verteidigung eingesetzt), Erkyupriya (Natural Bridge) Borich. Es kann mit dem Auto auf einer Landstraße zu erreichen.

Darüber hinaus können Sie die Felsen und den tiefen Abgrund zu sehen. Auch in diesem Teil sind Zwillinge, kleine und große Zbeg - die interessantesten Zusammensetzungen, die die Einrichtung der forts rechts in ihnen waren. In der Nähe Borichev und Zbegova Rock nahm die ungewöhnlichsten Formen: Manche ähneln riesigen Sphinxen, andere - Köpfe von Affen und andere - die Kuppeln und Minarette von Moscheen.

Vier Kilometer östlich der Stadt gibt es eine dritte Gruppe von Felsen, die Ausbildung rund um die Festung und die lateinische kale Höhle Lepenitza umfasst. Die vierte Gruppe von Belogradchik Rocks ist in dem Bereich zwischen den Dörfern Borovitsa und Falkovets entfernt. Durch die Pchelin Stein Hog ​​Stein, Torlak, Maiden Rock dominiert. Und das letzte, Rock-Band ist in der Umgebung von Dörfern und Gyurgich Belotintsi.

Am Fuße der Belogradchik Felsen kann man die Mauern der Festung mit dem gleichen Namen, hier in der XIX Jahrhundert errichtet an der Stelle des anderen, alten Festung (IV-VI Jahrhundert) zu sehen, von denen die erste wurde von den Römern gebaut.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen