Chioggia
   Foto: Chioggia

Chioggia - eine Gemeinde in der Lagune von Venedig, 25 km von Venedig, auf mehreren Inseln, die mit dem Festland durch eine Brücke im Resort Sottomarina verbunden sind entfernt. Laut der letzten Volkszählung, in der Gemeinde, weitläufige über eine Fläche von 185 Quadratkilometern, ist die Heimat von etwa 52 Tausend Menschen.

Die erste Erwähnung von Chioggia fand sogar in der Römerzeit Plinius, der die Stadt von Voss Claudia nach seinem Gründer Clodius genannt. Chioggia und der Name wurde zum ersten Mal urkundlich aus dem 6. Jahrhundert erwähnt, als die Stadt Teil des Byzantinischen Reiches. Im 9. Jahrhundert wurde Chioggia durch die Truppen von König Pippin zerstört und rund um den Salzwiesen wieder aufgebaut. Bereits im Mittelalter wurde die Stadt einer der größten Fischereihäfen in Norditalien. Das Recht, über die Chioggia bei Venedig selbst regieren forderte die großen Genueser Republik. 1378, das Jahr, die Stadt wurde auch von den Genuesen gefangen genommen, aber nur ein paar Jahre, wurde von den Venezianern, die Kontrolle über sie über Jahrhunderte gepflegt erobert.

Chioggia heute mit seinen Kanälen, ist die wichtigste von denen Canale Wien gilt als eine Miniatur-Nachbildung von Venedig sein. Die charakteristischen engen Gassen der Stadt, die "calli" bekannt und immer ziehen Touristen. Zu den lokalen Attraktionen zu erwähnen, die romanische Kathedrale Santa Maria wert, im 11. Jahrhundert gebaut und rekonstruiert Baldassarre Longhena in der Mitte des 17. Jahrhunderts und die Kirche von Sant'Andrea aus dem 18. Jahrhundert mit einem Glockenturm auf 11-12 Jahrhundert und eines der ältesten Wachtürme in Welt. Das Innere der Kirche ist mit "Die Kreuzigung" Palmen älteren dekoriert. Die Zeit der größten Blüte Chioggia - in der Stadt und andere mittelalterliche Kirchen, von denen die meisten in den 16-17 Jahrhundert rekonstruiert erhalten.

Einer der Bereiche, von Chioggia Sottomarina ist - ein beliebter Badeort mit 60 Hotels und 17 Campingplätze.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen