Kirche des Erlösers und Landgut von Davydova Aksinyino
   Foto: Kirche des Erlösers und Landgut von Davydova Aksinyino

Das Dorf Aksinyino Venevsky Gegend Retter-Kirche und die Überreste des ehemaligen Herren Davydov, der einst einem Ensemble Immobilien Davydov waren.

Das Dorf verwendet, um Aksinyino Pfarrzentrum Venevsky Grafschaft zu sein. Es ist 21 km von Venev entfernt. Zum ersten Mal in diesem Dorf am Fluss Gornja im Buch Schreiber Rastovetskogo Mühle erwähnt im Jahre 1626, dann im Dorf hatte eine Kirche zu Ehren des Erzengels Michael. An der Wende des 18-19 Jahrhundert. Aksinyino Dorf gehörte Davidov. Es wurde Sitz befindet (die erste Hälfte des 19. Jh.). die an Vladimir Davydov Denisovich gehörte. Das Gehöft wird vom berühmten Künstler OA gehalten Kiprensky sowie eine reiche Sammlung von Porzellan. Kiprenskiy besucht Davydov Landgut um 1809 wahrscheinlich in dem Grundstück und das berühmte Porträt von AV- Davydova putzen Kiprensky. Nach der Revolution war er in der Tula Provinz-Museum, sondern im Jahr 1922, aufgrund der hohen künstlerischen Wert der Arbeit, wurde er in der Tretjakow-Galerie übergeben. Einige der Technik hat einen neuen Besitzer bekam.

PI Kremeshnoy, die das Anwesen in den 1860er Jahren besitzt. Ist in finanziellen Schwierigkeiten, und in dieser Hinsicht hat mehrere Gemälde und Porzellan Salishcheva die ein Möbelhaus in Tula auf der Straße Ambassadors, die auf den Verkauf von Immobilien in Teilen spezialisiert besitzt verkauft.

Aus dem Nachlass auf nur eine der Eintrag der Pyramiden überlebt haben. Es Edle Nest ist nun fast vergessen. Ort Aksinyino abseits von Wegen und Städten ist nicht förderlich für die Popularität der überlebenden Gebäude hier. Barton Davydov Regel erinnerte sich nur bei der Erwähnung von den Werken des berühmten Portraitmaler OA Kiprensky.

Herrenhaus der Familie Davydov, die Verwandte der Held des Krieges von 1812 und dem Dichter DV waren Davydov stand bis 1900, dann zog er wurde. Aber dennoch, das Anwesen bewahrt die Integrität der architektonischen Komplex, der eine Kirche und der Glockenturm, Zwillings Obelisken am Eingang zum Anwesen und dem Mausoleum der Familie enthalten.

Im Gegensatz zu dem Herrenhaus war der Tempel mehr Glück, er beinahe entgangen. Aus dem Glockenturm überlebten nur die unteren zwei Etagen. Einer der Glocken wurde nur in der Mitte der 1970er Jahre entfernt. Venev Einwohnern als Souvenir. Der vorliegenden Wendeltreppe führt in den zweiten Stock des Glockenturms überlebt.

Der Bau der Retter-Kirche wurde 1790 auf Kosten Paraskevi Alekseevny Davydova gestartet. Es endete erst im Jahre 1863 Kremeshnym Pawel Iwanowitsch, der neue Besitzer des Anwesens Davydov.

Glockenturm der Kirche mit einem schlanken zwei Ebenen in der richtigen Form des russischen Klassizismus gestaltet .  Auf dem Dach der Kirche - Skulptur des Erzengels Michael, der ein Kreuz hält .  Steinskulptur dient auch als eine ungewöhnlich große Burg gewölbt Tempeldach .  Diese Idee ausgeliehen der Regel von der Alexandersäule in Sankt Petersburg, aber Angel in Aksinyino sieht etwas primitiv und brutal sein Prototyp .  Dieser überlebt ein Bild einzigartig in der Herren Tempel Wunder .  Aber die Statue hat eine ziemlich schwere Schäden und vielleicht bald verloren .  Boarding Kuppel ebenfalls beschädigt, so dass die Gesamtproportionen der Tempelgebäude aussehen verzerrt .  Kirche nach und nach zerfällt .  In seinem Inneren wird erhaltenen Holz Rotunde - ein interessantes Beispiel für fast theatralischen Stil Dekoration .  Der traurige Zustand der freistehende Glockenturm .  Es hat keine Spitze, Mauerwerk zusammenbricht .  Von zwei Obelisken im Moment gab es nur einen . 

Mausoleum der Familie, die 1810 bezieht, ist auch praktisch nicht existent. Es ist eine ungewöhnliche Probe von Gräbern. Über konzipiert als monumentale Podium halbunterirdische Krypta war eleganten Pavillon. Es sieht mehr wie ein Mausoleum Davydov Park komplizierte Dekoration, sondern als ein Mausoleum mit einem Sinn für Pracht traurigen Stein typisch für die Gräber im Empire-Stil gefüllt.

In der Sowjetzeit wurde die Krypta verwendet ziemlich ungewöhnlich. Es verfügt über eine Bäckerei. Aber seit 1940, ist das Mausoleum leer. Sobald gefallenen Laube, wurde ich nur bombardiert das Depot.

Eine interessante architektonische Ensemble des Anwesens, die eine ziemlich originelle Lösung zusammengebracht werden, verliert zunehmend seine expressive Elemente.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kirche des Erlösers und Landgut von Davydova Aksinyino
Heiliger Frühling Zwölf Keys im Dorf Sviridov
Guryev (Byakovskie) Steinbruch
Venev Nicholas Monastery
Kirche von der Iberischen Mutter Gottes in der Ortschaft Barshchou
Venevsky History Museum
Auferstehungskathedrale
Mykolaiv Glockenturm
Gehöft im Dorf Hintergrund Mekka Hruslovka
Kirche der Fürbitte
Die Tempelanlage und die Dreikönigskirche in Kazan Venev
John the Baptist Church
Die Tempelanlage und die Dreikönigskirche in Kazan Venev