Park Pollein
   Foto: Park Pollein

Pollein - eine natürliche geologische Park und Freilichtmuseum in der italienischen Region Val d'Aosta, auch die Funktion des Sportzentrums. Erstellt im Jahr 1994, dem Jahr, es ist auf einer Fläche von 10 Hektar in der Ebene des Flusses Dora Baltea, nur wenige Kilometer von Aosta zu verbreiten. Auf dem Territorium des Polleynmozhno finden weitläufige Rasenflächen, um verschiedene Arten von Sport, Kinderspielplatz und Ringlaufbändern trainieren. Jeder Rasen Bänken und Brunnen mit Trinkwasser. Entlang der Uferpromenade, das Gebäude ist der "Grand Place", ist als Mehrzweck-Zentrum verwendet, legte eine besondere Strecke, die ein Panorama von 360 ° bietet - sie ermöglicht es den Besuchern die wichtigsten geographischen, geomorphologischen und geologischen Elemente des Geländes zu erkunden.

Auf drei Seiten des Hauptgebäudes Pollein umgibt den Park mit Sträuchern und Bäumen (einschließlich einer einzigartigen Gingko Biloba Baum, der genannt wird "lebendes Fossil"). Sie kann es mehrere riesige Felsbrocken zu sehen - die wichtigsten Felsen bilden die Berge des Aostatals. Es ist bemerkenswert, dass der Zugang zum Park und zum "Steinweg" ist speziell für Rollstuhlfahrer ausgestattet. Alle Steine ​​sind in Übereinstimmung mit ihren geographischen und geologischen Ursprungs festgelegt, so dass, wenn Sie von einem in der richtigen Reihenfolge zu folgen, um eine andere, können Sie einen virtuellen Rundgang durch die Moränen Dora Baltea an dem majestätischen Mont Blanc zu nehmen. Jeder Felsblock hat eine spezielle Informationsplatte.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen