Nationalpark "Gran Paradiso"
   Foto: Nationalpark "Gran Paradiso"

Nationalpark "Gran Paradiso" liegt an den Hängen der sogenannten Grajische Alpen zwischen den italienischen Regionen Aostatal und Piemont. Der Name des Parks wurde nach der in den Bergen des Gran Paradiso liegt Hoheitsgebiet gestattet. Zunächst wurde es geschaffen, um die Bevölkerung der Alpensteinbock zu schützen, aber heute schützt und anderen Tierarten.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts durch die Allgegenwart der Sportjagd Steinbocküberlebt nur in der Nähe des Gran Paradiso - in der Erwägung, gab es nur etwa 60 Personen. Es trug zum Rückgang der Bevölkerung, und der Glaube an die Wunderheilung Eigenschaften bestimmter Teile des Körpers einer Ziege - zum Beispiel aus einem winzigen Phillips Knochen nahe dem Herzen des Tieres entfernt, so dass Amulette Unfall. Nur im Jahre 1856 der zukünftige König Viktor Emanuel von Italien kündigte die Schaffung der Royal Reserve "Gran Paradiso" - den Weg in diesen Jahren für Alpine Ziegen festgelegt werden heute und sind Teil der 724 Kilometer von Ausflugsrouten.

Im Jahr 1922 ist es den Nationalpark "Gran Paradiso", das der erste Nationalpark in Italien wurde erstellt wurde. Zu der Zeit, seinem Gebiet von etwa 4000 Bergziegen bewohnt. Doch trotz der Erhaltungszustand der für das Gebiet, in den Park bis 1945, blühend Wilderei - aus diesem Grund von der Mitte des 20. Jahrhunderts die Bevölkerung der Tiere wurde auf 419 Personen reduziert. Nur durch die Bemühungen der Verwaltung des Parks wieder hier heute gibt es über 4.000 alpine Ziegen.

"Gran Paradiso" ist auf dem Gebiet von 703 Quadratkilometer entfernt Grajische Alpen im Nordwesten Italiens. 10% der Flächen in den Park ist bewaldet, 16, 5% - Ackerland und Weiden, Wildpflanze sind 24% und etwa 40% zu den unberührten Gebiete gehören. Auf dem Territorium des "Gran Paradiso" ist 57 Gletscher, die in der Tat bildeten die lokalen Landschaft mit ihren Bergen und Tälern liegt. Die Berge des Parks reicht von 800 bis 4.060 Metern, und der Berg selbst Gran Paradiso - dies ist die einzige "Viertausender", ganz in Italien - mit seinen Top sichtbar Mont Blanc und das Matterhorn. Im Westen wird der Park von der Französisch Nationalpark "Vanoise" begrenzt - sie zusammen bilden das größte in Westeuropa Naturschutzgebiet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen