House Museum Rafael
   Foto: House Museum Rafael

House Museum Raphael in Urbino - das ist das Haus, in dem im Jahre 1483 war das Jahr einer der größten Meister der italienischen Renaissance, Raffael geboren. In diesem Haus verbrachte er die ersten Jahre seines Lebens durch die Werke seines Vaters Giovanni Santi, ein prominenter Maler und Dekorateur umgeben. Heute, gut, ein Waschbecken und Stößel für das Schleifen von Farbe das Haus-Museum mit seinen reizvollen Innenhof mit einem einem der beliebtesten Ausflugsziele der Stadt. Im Inneren kann man das Schlafzimmer Raphael, an den Wänden, von denen gut erhaltene Fresko der Madonna mit dem Kind zu sehen - ist eine von der Künstlerin frühe Werke.

Trotz der Tatsache, dass dies nun ein kleines und sehr schönes Haus an der Piazzale di Roma ist ein Museum, es sieht aus, als ob es noch bewohnt ist. Es wurde im 14. Jahrhundert erbaut und im Jahre 1460, dem Jahr mit seiner Familie, Giovanni Santi siedelt. Im Jahr 1873 auf Initiative des Grafen Pompeo Gherardi di Urbino Raphael Academy das Haus gekauft, um ein Denkmal der Geschichte und Kunst, mit dem Namen des großen Malers assoziiert zu halten. Die Tatsache, dass Rafael wurde hier geboren, Gedenktafel, auf der Fassade eines einfachen Fensteröffnung entfernt.

Die erste Etage ist mit Möbeln aus dem 15. Jahrhundert eingerichtet. In der Haupthalle können Sie die herrliche Holzdecke mit Senkkästen, in dem Gemälde von Giovanni Santi sehen. In den angrenzenden Räumen gibt es ein anderes Bild von der Zeit und Kopien der Werke von Raffael. Eine Küche komplett neu erstellt Inneren der Renaissance. Unter den Kunstwerken im Haus gespeichert sollte ein Porträt von Raffael, Bramante und Zeichnungen Sammlung der weltberühmten Urbino Keramik bezeichnet werden.

Rafael lebte ein kurz - nur 37 Jahre alt, aber sehr reiches Leben. Ein Porträt von einer Frau mit abgedecktem Gesicht Schleier, die er im Jahre 1513 schrieb, das Jahr - Zu seinen bekanntesten Arbeiten sind ins Auge fallende "Donna Welat" bezeichnet werden. Es wird angenommen, dass es sich um ein Porträt von Margherita Luti, eine Bäckerstochter von Siena und geliebten Raphael. Sie wird in dem Film "Fornarina" dargestellt. Werke von Raffael zu sehen ist, zum Beispiel in den Vatikan, und der Künstler begraben liegt in der Nähe des römischen Pantheon. Heute ist ein junger Maler aus Urbino, zusammen mit Michelangelo und Leonardo da Vinci als eines der größten Genies Italiens.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen