Castiglione del Lago
   Foto: Castiglione del Lago

Castiglione del Lago - Stadt in der Provinz von Perugia, in der süd-westlichen Ufer des Lago Trasimeno 56 km von Arezzo und 47 km von Perugia entfernt. Sobald der Stelle, wo jetzt steht die Stadt war eine Insel - die vierte auf dem See. Doch im Laufe der Zeit, das Wachstum der Siedlungen, einer Sandbank zwischen der Insel und dem Ufer des Sees wurde Bereiche, Häuser, Kirchen und andere Gebäude gebaut. Der neue Teil der Castiglione liegt in einiger Entfernung von den alten Stadtteilen, so dass das historische Stadtzentrum mit seinen mittelalterlichen Gebäuden perfekt erhalten. Ein Kuriosum dieses Ortes - die Stadtmauer und drei Toren innerhalb der Stadt gibt drei Plätze und drei Kirchen.

Castiglione del Lago ist auf einmal hatte großen Wert auf die Straße zwischen den Städten Orvieto, Chiusi und Arezzo .  Das ist sehr gute strategische Lage, aber nicht die Stadt nichts als ständigen Angriffe und Zerstörung zu bringen, zunächst untereinander gekämpft Etrusker und Römer, dann die Toskaner und perudzhiytsy .  Initial Stärkung mals zerstört und wieder aufgebaut .  Vielleicht nur während der Herrschaft von Kaiser Friedrich II im frühen 13. Jahrhundert war es in der Geschichte der Stadt relativ ruhig .  Weiter Castiglione fand sich auf Gedeih und Verderb von Perugia und wurde das Lehen der mächtigen Familie Baglioni .  Im Jahr 1550, Papst Julius III vermachte es seiner Schwester, und im Jahre 1563 Neffen Ascanio della Wurzeln des Papstes wurde Marquis von Castiglione und Chiusi .  Im Jahre 1617 wurde der ehemaligen Lehen prosperierenden Herzogtum, die jedoch nur von kurzer Dauer .  Nach dem Tod des Herzogs Fulvio Allesandro, der keine Erben verließ, wurde Castiglione wieder vom Heiligen Stuhl dominiert . 

Heute zieht diese kleine Stadt die Aufmerksamkeit der Touristen, die nach den Ufern des Lago Trasimeno. Zu den Hauptattraktionen heißt Castello del Leone - Löwenburg von Kaiser Friedrich II gebaut. Die Struktur, die eine fünfeckige Form mit einem dreieckigen Bastion hat, wurde im Jahre 1247 fertig gestellt. An den vier Ecken des quadratischen Turm des Schlosses untergebracht. Das gesamte Gebäude wurde so konzipiert, dass seine Bewohner hatten die strategische Kontrolle über den See.

Palazzo Comunale, in dem heute das Stadtmuseum und Kunstgalerie wurde auf Initiative von Ascanio della Wurzeln in der Renaissance. Das Projekt des Architekten Vignola. Die Böden des Palastes ist mit schönen Fresken des Künstlers Giovanni Pescara Pandolfo und Florentine Salvio Savini dekoriert. Im Jahre 1574 malte Niccolo Chirchinyani Wände und die Decke von einem der interessantesten Räume des Palazzo - der so genannten Feats Zimmer Marquis Ascanio.

Eine andere Struktur, die die Aufmerksamkeit der Touristen verdient, ist die Kirche von Santa Maria Maddalena mit einer aufwendigen Stuck. Es hat einen klassizistischen Vorhalle, und im Inneren - Panels arbeiten Euzébio da San Giorgio im Jahre 1580.

Jedes Jahr Ende April - Anfang Mai in Castiglione del Lago gehalten buntes Fest "Koloryamo und Cielo" - "schmücken Heaven", während der die Stadt kann die riesigen Luftballons, Tausende von bunten Drachen und Mittel der Luftfahrt zu sehen (im Jahr 2007 gab es etwa 2 Millionen!).

  Ich kann die Beschreibung ergänzen