Nationalpark "Uluru - Kata Tjuta"
   Foto: Nationalpark "Uluru - Kata Tjuta"

Nationalpark "Uluru - Kata Tjuta" liegt 440 km südwestlich von Alice Springs entfernt. Der Park, ein UNESCO-Weltkulturerbe von der UNESCO im Jahr 1987, umfasst eine Fläche von 2.010 Quadratkilometern in und beinhaltet den berühmten Berg Uluru oder Ayers Rock und Olgas oder Kata Tjuta.

Uluru - das ist wohl das bekannteste Symbol von Australien, das Symbol und der heiliger Ort für alle australischen Aborigines. Der weltbekannte Sandstein-Monolith steht 348 Meter.

Kata Tjuta - ein heiliger Ort für Männer, ein sehr stark und gefährlich, die gerade in der letzten Initiationsritus bekommen können. Berg besteht aus 36 Felsen, die mehr als 500 Millionen Jahren.

Die Ureinwohner dieser Orte sind Eingeborenen vom Stamm "Anangu", die glauben, dass ihre Kultur wurde in dem Anfang der Zeit etabliert. Es sind die Menschen-Anangu Führungen des Nationalparks, in denen über die Flora und Fauna der Gegend und die Geschichte der Erschaffung der Welt zu sprechen. Der Park wird gemeinsam von Vertretern der Aborigine-Gemeinde und des Sicherheitsdienstes Parks and Wildlife Northern Territory verwaltet. Und die Hauptaufgabe dieser Zusammenarbeit - um das kulturelle Erbe der Aborigines "Anangu" und das fragile Ökosystem, in und um den Park zu erhalten. Es ist interessant, dass die UNESCO anerkannt als eine kulturelle und natürliche Bedeutung des Parks. Im Jahr 1995, dem "Uluru - Kata Tjuta" erhielt die Goldmedaille der Picasso - die höchste Auszeichnung der UNESCO für seine herausragenden Bemühungen um die Landschaft des Parks und die Kultur der Aborigines "Anangu" zu schützen.

Europäer kam zum ersten Mal diesen Orten 1870 während einer Expedition auf den Bau der Overland Telegraph Line - dann Uluru und Kata Tjuta abgebildet worden. Im Jahre 1872, der Entdecker Ernest Giles sah Kata Tjuta in der Nähe von Kings Canyon und nannte es Berg Olga, und ein Jahr später ein anderer Forscher Gross sah Uluru, die den Namen des Ayers Rock zu Ehren Henry Ayers, Generalsekretär der South Australia gab. Im späten 19. Jahrhundert versuchten die Europäer, die in diesen Bereichen Landwirtschaft, die zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der einheimischen Bevölkerung des Gebiets führten zu entwickeln. Erst im Jahre 1920 wurde der aktuelle Teil des Parks eine Reserve für die Aborigines erklärt, und im Jahr 1936 waren hier die ersten Touristen -, dass die Entwicklung des Tourismus hat sich zu einer starken Begründung Europäer in der Nähe von Uluru in den 1940er Jahren geführt.

Heute Uluru und Kata Tjuta ziehen jedes Jahr Tausende von Touristen. Am Ende der 1970er Jahre wurde beschlossen, die gesamte Infrastruktur außerhalb des Parks zu übertragen, und im Jahre 1975, 15 km vom Uluru Yulara Resort gebaut wurde und einen kleinen Flughafen. Das Territorium des Parks gibt viele gepflasterte Wege. Beispielsweise kann der Hauptweg - der beste Weg, die große Uluru zu sehen. Eine Spur "Valley of the Winds" ist der Berg von Kata Tjuta. Auf ihr befinden sich zwei Aussichtsplattformen, die eine unglaubliche Aussicht bietet. Im kulturellen Zentrum kann über die Geschichte, Kunst, Leben und Traditionen der Stämme "Anangu" und "tyakurpa" zu lernen und kaufen Sie handgefertigte Souvenirs.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Nationalpark Uluru - Kata Tjuta