Museum von "Die Zaren Schafe"
   Foto: Das Museum der "Die Zaren Schafe"

Museum von "Die Zaren Schafe" in Tutaev wurde im Juni 2006 eröffnet. Es ist auf der touristischen Route im historischen Tutaeva liegt am rechten Ufer der Wolga.

Der Romanow-Schaf - Das Museum ist der Stolz dieses Landes gewidmet. Der Ausdruck "Die Zaren Schafe" spiegelt historische Tatsache, besteht in der Tatsache, dass im Jahre 1716 Zar Peter I. ein Dekret über die Zucht in der Romanov Kreis einzigartige Schafrasse. Seeing den saftig grünen Wiesen der Region, hastig Peter nach Deutschland zum Zweck der seiner Kontrolle zu schlesische Widder bringen geschickt, und zwei der Stadt Romanov Ovcharov.

Romanov auch als königliche Schafe, weil Schafe mit ihrem sehr hell, schön und warm. Daher Romanov Rasse - die Königin von all den Schafen. Fast 300 Jahre Romanow Schaffell bewundere seine Qualitäten und Wissenschaftler und Liebhaber der Pelzprodukte. Über diese Schaffell, die als die besten in der Welt ist, wird gesagt, stark wie ein Wolfsfell, Wärme, schön wie Pelze und Wärme als Cleft Flusen sein. Gewichte in einem Schaffellmantel von nicht mehr als 4 Pfund, und die Wärme als 4 Öfen.

Die Idee, ein solches Museum zu schaffen kam im Jahr 2004, wenn die lokale Wirtschaft fiel auf harte Zeiten. Die Zahl der Schafe nahmen sehr schnell über die renommierte Marke vom Aussterben bedroht. Und das Museum hat dazu beigetragen, die Rasse zu retten.

Das Museum Ausstellung präsentiert Produkte aus Schaffell: ärmellose Jacken, Handschuhe, Jacken, Mützen, sind sehr gefragt. Museum können die Besucher auch Zeuge und die wichtigsten Ausstellungs - Romanov Schafe mit Lämmern, und erfahren Sie viel Wissenswertes über die Gewohnheiten der Romanov Schafe. Das Lamm war in fast jeder Familie gehalten.

Das Museum befindet sich in einer Hütte Ovcara dekoriert. Schritt herkömmlichen Baldachin, sind Besucher des Museums im Haus. Hier finden Sie viele interessante lernen und zu lernen, zum Beispiel, warum im 17. Jahrhundert, die unsere Vorfahren ", Früh aufstehen und gehen Sie zu den Schafen?" Und warum, anstelle von einem Baby in einem wackeligen bunten Quilt ist das Schaf? "Die Besucher werden mit den Überzeugungen, Rituale, Redewendungen, Sprichwörter, um Schafe Zusammenhang kennen. In der Hütte, und es gibt eine Ecke für die Kleinen, wo man Spaß Spielzeug, Kunsthandwerk, Bücher, Schulmaterial mit Schafen Thema zu sehen. Museum Exponate sind auch Objekte der dekorativen Kunst. , Hochzeitsreisende, als die Grundlage der alten Hochzeitszeremonie war die Fleece - Hier Hammel- und Lammfleisch zu sehen Lämmer aus Ton, Schafwolle. Eine Herrin der Hütte Ovcara ist Anastasia, die die Patronin der Schafe.

Museum von "Die Zaren Schafe" noch sehr jung und nur die ersten Schritte. Seine Mittel werden immer wieder aufgefüllt Exponate zu den Schafen, die Lebensweise der Bauern, die diese Tiere Fur Fischerei enthalten bezogen. Zusätzlich wird in alles, was mit Reitstiefeln und bestickte Mäntel verbunden interessiert das Museum Profis.

Jedes Jahr Tutaev ein Festival mit dem Romanov Schafe gewidmet. Für Gäste, die aus den Nachbarregionen kommen. Weil durch die Stadt ist Gastgeber für viele touristische Routen, und die Touristen sind die Besucher des Festivals. Kommen Sie und ausländischen Gäste. In der Tat, in Bulgarien, Frankreich, Ungarn, Portugal, Spanien und das Wachstum dieser Rasse. Sie haben gelernt, über die Romanov Schafe in der Mitte des 19. Jahrhunderts, als im Jahre 1851 diese Schaffell Produkte haben hohe Auszeichnungen auf der Show in London nach Paris erhielt, und dann - im Jahre 1867.

Das Festival Tutaev Wählen Sie das beste Romanov Schaf-Schermaschinen definieren besser und besser Hirten.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen