Tscheboksary Bay
   Foto: Tscheboksary Bay

Der Stolz der Hauptstadt von Tschuwaschien gilt als gut unterhaltsamen Teil der Stadt Tscheboksary, wo die größte Zahl von Standorten konzentriert - Tscheboksary Bucht. Im Golf von den 1980er Jahren beim Bau des Tscheboksary GES gebildet.

Früher, auf der Seite der Bucht ist der historische Teil der Stadt, in einem Überschwemmungsgebiet bekam. Ganz oder teilweise erhaltenen Gebäuden rund um die Bucht sind die ältesten Baudenkmäler der Tschuwaschien. Das wertvollste (historisch gesehen) ist ein Wahrzeichen Gulf Vvedensky Kathedrale, in den 1660er Jahren Jahren gebaut, auf der Grundlage des Lesens und Schreibens von Iwan dem Schrecklichen Mai 1555. Tscheboksary Golfküste schmückt auch den Tempel Mariä Himmelfahrt (1763 erbaut) und architektonische Ensemble des Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit, in 17-18 Jahrhunderten gebildet.

Im Jahr 1996 wurde beschlossen, einen weiteren Damm (von Kazan nach dem historischen Hafen), die als bekannt wurde, zu bauen "Straße zum Tempel." Das Gebiet des Golfs begann intensiv mit modernen Annehmlichkeiten auszustatten; errichtet Dämme, Brücken über der Bucht, aufgestellt stufigen Treppen und Brunnen und schöne, neue Verwaltungsgebäude (Präsidentenpalast, Oberstes Bundesgericht, Government House). Im Jahr 2003 die installierte 46-Meter-Skulptur der Mutter der Schutzpatronin, der später ein Symbol der Tschuwaschien. Dem kulturellen Zentrum der Wolga-Region - Im Jahr 2002 wurde Tscheboksary als die bequemste Stadt in Russland im Jahr 2003 erkannt, und.

Heute Tscheboksary Bay besteht aus zwei Dämmen in den Flüssen, die Cheboksarka und Sugutka fließen. Rund um die Bay Area Theatre, sowjetischen und historischen Hafenviertel, Song Festival Grounds, dem Roten Platz und Rechnikov. Oberhalb der Bucht modernen Riverport und Gedenkstätte "Victory".

Tscheboksary Bay - ein Ort der Ruhe, Feiern und große nationale Feiern.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen