Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit
   Foto: Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit

An der Küste der Stadt Tscheboksary, Moskaus Skyline Türme von Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit, bemerkenswert für viele Kilometer entlang der Wolga eine vorübergehende Kreuzfahrtschiff.

Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit wurde 1566 per Dekret von Zar Iwan der Schreckliche gegründet und war eine der ersten Missionszentrum des Mittleren Wolga. Zunächst Holzkirchen und der Glockenturm des Klosters auf der nördlichen Seite der Wolga, im Gebiet der ehemaligen Festung. Nach einer mächtigen Welle der Aufstände im Jahre 1609 wurden alle Gebäude des Klosters verbrannt. Nach dem Dekret von Catherine II auf die Säkularisierung der Kirchengüter des Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit aus ihren ganzen Besitz beraubt, bleibt aber nicht aufgehoben (eine von elf in der ganzen Diözese Kazan). Im Jahr 1902 beginnt das Kloster, um geistig und durch Archimandrit Seraphim wieder zu beleben, bevor Oktober 1924 weiterhin hier anzubeten.

Die vorliegende Klosteranlage wurde im 17-19 Jahrhundert gebildet und umfasst: die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit (1748), die Kirche Unserer Lieben Frau von Tolga (1713) und dem Tor Kirche Theodore Strate (1759). Es ist auch eine Art historischer "Kremlin" dienen als Wände und Ecktürmen, führen eher dekorativ als defensive Funktion. Aufgrund seiner Lage ist das Kloster ist ein architektonisches Dominante der Stadt.

Heute ist das Kloster ist ein Gebäude des Diözesan Religiöse Schulen und Sonntagsschulen. Schrein des Klosters sind: Icon-geschnitzte Skulptur von St. Nikolaus Kloster geerbt 1764 nach der Aufhebung des Klosters von St. Nikolaus, und eine Liste der wunderbaren alten iberischen Mutter Gottes, an die Gebete werden regelmäßig mit Akathistos durchgeführt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen