Kirche Mariä Himmelfahrt
   Foto: Kirche Mariä Himmelfahrt

Bei der Einfahrt in den Golf von Tscheboksary steht eine der einzigartigen religiösen Gebäuden Tschuwaschien - der Kirche Mariä Himmelfahrt, im Jahre 1763 gebaut. Trёhprestolny Tempel wurde auf Kosten der Moskauer Kauf Dryablova von dem renommierten Architekten Kazan F.Malinovskogo Barock gestaltet errichtet.

Im Jahre 1763 wurde die zentrale Einkaufsstraße von der architektonischen Komplex von Gebäuden der Kirche gebaut, bestehend aus einem Turm, einer Kapelle aus Stein, der Veranda, der Kreuzgang, dem westlichen Tor mit gefälschten durchbrochene Gitter und Büroflächen. Der Bau der Kirche war die einzige dreistöckige Steingebäude (mit einem zweigeschossigen Esszimmer), und ist eine architektonische Dominante der Stadt. Durch die Zusammensetzung Himmelfahrt-Kirche wiederholt Peter und Paul Kirche (1726) in Kazan.

In den 1930er Jahren wurde es alle Gebäude der Tempelanlage abgerissen, bis auf den Glockenturm und das Hauptgebäude der Kirche. Die alte Kirche wurde in ein Museum umgebaut, und der Glockenturm für eine lange Zeit diente als Feuerturm Post. Nach dem Bau des Wasserkraft Tscheboksary Glockenturm fiel in der Flut Zone, und der erste Stock des Tempels wurde mit Sand gefüllt.

Heute ist das restaurierte Tempel auf Inneneinrichtung und die Wiederherstellung der alten Gemälden arbeitet. Drei Thron zu Ehren der Maria Himmelfahrt, Allerheiligen Boris und Gleb, und Märtyrer Glyceria wurden neu geweiht. Der Stolz der Kirche ist die Ikone der modernen Y. Bubnov "Die unerschöpfliche Schale". Temple gültig.

Himmelfahrt-Kirche ist ein architektonisches Denkmal der russischen Provinzarchitektur aus der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen