Boulevard Händler Ephraim
   Foto: Boulevard Händler Ephraim

Seit dem Jahr 2004, das historische Viertel der Stadt Tscheboksary erschien seine kleine Arbat - Boulevard Händler Ephraim. In der gemütlichen Boulevard mit Geschäften, Cafés, Souvenirläden und einen kleinen öffentlichen Garten beherbergt ein Museum, dramatische Theater, Skulpturen und vielen anderen Attraktionen der Hauptstadt von Tschuwaschien.

Boulevard Händler Ephraim - ist eine Fußgängerzone, es war früher Teil der Karl-Marx-Straße, und vor der Revolution wurde die Verkündigung genannt. Im Jahr 2004 wurde zu Ehren des Händlers Prokop Efremovich Ephraim genannt - Chuvash bäuerlicher Herkunft und Philanthrop, hat viel für die Verbesserung der Stadt getan. Architektonische Bauwerke entlang des Boulevards wurden meist im neunzehnten Jahrhundert gebaut und war Teil eines komplexen Familienbesitz Händler. Jetzt ist es an Denkmälern.

Heute Boulevard Händler Ephraim ist eine Grünfläche mit einer großen Fußgängerzone, schön dekoriert Bäume und bequemen Bänken, elegante Lampen und Betten. In der Mitte des Boulevards ist architektonische Komposition "der Sonne, Liebe und Glück", von drei Steine ​​mit Taganai Ridge (Südural) vorgenommen sowie ein Denkmal für Ostap Bender und Kisho Vorobyaninov gesetzt. Zu Beginn der Fußgängerzone ist das Nationalmuseum der Republik Tschuwaschien Beer Museum. Gegenüber dem Haupthaus des Anwesens von Ephraim ist generisch Chuvash Drama Theatre und in der Nähe von Geological Museum.

Ein kurzer Spaziergang von Las Händler Ephraim ist Tscheboksary Bay, der malerische Uferpromenade und Roter Platz.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen