Toruń Castle
   Foto: Castle Toruń

Toruń Schloss - Schloss des Deutschen Ordens, in Torun in den späten dreizehnten gebaut - frühen vierzehnten Jahrhundert. Das Schloss wurde in der Form eines Hufeisens, die die früheste architektonische Form, die benutzt wurde, um später zu verbreiten bilden eine viereckige Festung gebaut. Toruń Castle ist Teil der mittelalterlichen Stadt und ist in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen.

Bau des Schlosses begann in der Mitte des dreizehnten Jahrhunderts auf Befehl des Herzogs Konrad Mazowiecki und dauerte etwa hundert Jahren. Es war das erste Schloss des Deutschen Ordens in Chelmno landet. Die neue Stadt von Torun entwickelt gemeinsam mit einem Schloss. Der historische Wert der Burg liegt in der Tatsache, dass hier wurde die Basis des Deutschen Ordens während der Christianisierung von Preußen entfernt. Das Schloss beherbergt die Residenz des General des Deutschen Ordens.

Nur ein kleiner Teil des Schlosses ist bis heute wegen seiner langen Geschichte wurde die Festung mehrmals, um Attacken und Angriffen ausgesetzt blieb. Während des Aufstandes im Jahr 1454 Teutonic Garnison war in der Lage, eine Kapitulation zu verhandeln und lassen Sie das Schloss. Kurz danach, 8. Februar 1454 wurde die Burg geplündert, und der Stadtrat beschlossen, das Gebäude, um die Rückkehr von den Kreuzrittern zu verhindern zerstören.

Seit mehreren Jahrhunderten wurde die Burg zerstört, sein Gebiet wurde Dump angeordnet. Erst im Jahr 1966 wurden die Ruinen gelöscht, wonach sie Wandhöhe von etwa 1, 5 Meter, und die architektonischen Details entdeckt wurden. Bis jetzt teilweise erhaltenen Burgturm, den unteren Teil der Wände im ersten Stock und Keller.

Heute ist das Schloss ist eine touristische Attraktion, es Straßenfeste, Modeschauen, und das Fest der christliche Lieder gehalten wird.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen