Ponttor
   Foto: Ponttor

Ponttor - eine der drei mittelalterlichen Stadttore, das Überleben in Toruń. Ponttor an der Weichsel in der gleichnamigen Straße. Ihr Name stammt von einer Holzbrücke über die Weichsel, in den späten fünfzehnten Jahrhundert. Vor dem Bau der Brücke Straße wurde als die Fähre bekannt. Der aktuelle Name der Straße - Brücke kamen zum Einsatz in der zweiten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts nach dem Erscheinen der Brücke.

Der Bau des Gate begann parallel mit dem Bau von Befestigungsanlagen in der ganzen Stadt Mitte des dreizehnten Jahrhunderts, nach dem Einmarsch in Danzig Pommern Torun Prinzen Swjatopolk II des Großen. Brick mittelalterlichen Mauern wurden ca. 50 Jahren aus dem dreizehnten Jahrhundert erbaut. Dann begann der Bau der Wehrtürmen, die nur 33 gebaut wurden, und das Tor der Stadt.

Ponttor wurden im Jahre 1432 von dem Architekten Hans Gotland gebaut. Das zweistöckige rechteckige Gebäude wurde von Backstein gebaut und hatte Ecken abgerundet. Auf dem Teil der Stadt Gebäude wurde verputzt. Die Fassade ist mit drei Toren verziert fügt Lanzette - kleine Vertiefungen in der Wand, die die Fenster im gotischen Stil zu imitieren, und ein Fries mit durchbrochenen Dekoration.

Heute gehört das Gebäude der Stadtverwaltung.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen