Kapelle der Nossa Senhora da Conceição
   Foto: Kapelle der Nossa Senhora da Conceição

Kapelle der Nossa Senhora da Conceição ist im Stadtteil St. Johannes der Täufer, in der Gemeinde von Tomar. Seit 1910 die Kapelle auf der Liste der Denkmäler von nationaler Bedeutung.

Der Bau wurde im Jahre 1535 begonnen und abgeschlossen in 1573. Das Gebäude war eines der letzten Gebäude, die von dem Architekten João de Castillo gebaut wurde. Leider starb João de Castillo und der andere Endbearbeitung Tempel Architekt Diogo de Torralva. Die Kapelle wurde als Grab für João III, König von Portugal und der Algarve, die berühmt für die Tatsache ist, dass, wenn es von der brasilianischen Kolonie gegründet wurde, stellte die Universität von Coimbra, und führte die Inquisition errichtet.

Die Kapelle steht auf einem Hügel und ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie Architektur, die von klassischer italienischer Architektur in Portugal beeinflusst. Kapelle von länglicher Form ist in drei Schiffe, das Querschiff und der Altar des schmalen Prismenform unterteilt. Naves durch zwei Reihen von korinthischen Säulen mit quadratischem Hauptstädten, die halbkreisförmig gewölbte Decke der Kapelle unterstützen getrennt. Die meisten der Dach ist mit Ziegeln gedeckt, erhebt sich über der Vierung Turm und Kuppel mit Ecke Zinnen. Die gewölbte Decke des Querschiffs ist mit geometrischen und floralen Motiven dekoriert. In der Kapelle Wände sind glatt. Die Aufmerksamkeit der Fenster der Kapelle im italienischen Stil. Die Innenseite der Fenster mit Ornamenten verziert.

Im Jahre 1848 wurde die Restaurierung der Kirche und einer Gedenktafel durchgeführt. Umbauarbeiten wurden in der Kapelle mehr als einmal, von denen die letzte war im Jahr 2002 durchgeführt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kapelle der Nossa Senhora da Conceição
Kloster des Ordens Christi
Kirche St. Johannes der Täufer
Kirche Santa Maria dos Oliva
Kloster von St .. Iria
Aquädukt