Kirche St. Antonius von Padua
   Foto: Kirche St. Antonius von Padua

Unter den Katholiken, einer der am meisten verehrten Heiligen, als auch einer der am meisten geliebten St. Antonius von Padua wird betrachtet, die im 13. Jahrhundert leben. Sein Leben wurde durch eine aufrichtige und echte Demut und Sanftmut markiert. St. Antonius von Padua ist Wundertäter und ein großer Prediger Ruf. Er wurde ein Jahr später nach seinem Tod heilig gesprochen. Lissabon ist die Heimat der Antonius, aber er verbrachte viele Jahre in Italien, und beendete sein Leben in Padua. Auf italienischem Boden ist nicht ein Tempel zu seinen Ehren errichtet. In der Stadt Tivat in den Tagen, wenn die Strom gehörte zu den Venezianern, wurde sie zu einer dieser Kirchen erhöht.

Der Tempel, im 18. Jahrhundert (sein erstes ein Drittel) im Bereich Tripovichi (Stadtzentrum) gebaut, auf einem Hügel gelegen. Das Gebäude selbst, zusammen mit dem gepflasterten Hof und das Gebäude zhupy ist ein architektonischer Komplex. Daher die perfekt auf die Bucht von Kotor, oder vielmehr seine westlichen Teil gesehen. Kirche des hl. Antonius von Padua - eine der meist besuchten in Tivat.

Die Kirche von St. Anthony ist ein Paradebeispiel der barocken Architektur des mittelalterlichen. Immer wert, um die reiche Fassade der Kirche und die Bilder von Heiligen Petrus und Paulus, von Francesco, ein italienischer Künstler geschrieben zu bewundern. Der Tempel hat zwei Altäre: primäre und sekundäre. Hilfs Altar zu Ehren der Jungfrau Maria geweiht.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen