Die Kirche von SS. Apostoli
   . Foto: Kirche SS Apostoli

Byzantinische Kirche der Heiligen Apostel - eine der Hauptattraktionen, als auch ein wichtiges historisches und architektonisches Denkmal der griechischen Stadt Thessaloniki. Die Kirche befindet sich am Anfang der Straße Olimpi weit von den mittelalterlichen Stadtmauern entfernt.

Das genaue Datum der Gründung des Tempels ist unbekannt. Entdeckt während der Wiederherstellung der Inschriften und Monogramm zeigen, dass die Kirche wurde um 1310-1314 Jahren gegründet und seine Kirchen (Gründer) ist der Patriarch von Konstantinopel Niphon I (zweite in einigen Inschriften Studenten Niphon Ich Kirchenältester - Abt Paul). Zahlreiche Fresken Darstellung der Jungfrau Maria schmücken den Innenraum der Kirche, legt nahe, dass die Kirche war ursprünglich an die Jungfrau Maria (seinen heutigen Namen erhielt die Kirche viel später) gewidmet ist. Verschiedene architektonische Fragmente und ein großer Wasserspeicher, in unmittelbarer Nähe der Kirche befindet, führte zu dem Schluss, dass, sobald der Tempel war Teil einer großen Klosteranlage und ist wahrscheinlich seinen Haupt Katholikon.

Kirche der Heiligen Apostel ist chetyrehstolpny Fünfkuppelkreuzkuppelkirche mit der Innenwand der Vorhalle entlang der Westmittelteil des Gebäudes und rings um die Außengalerie, an den östlichen Enden mit Altären ausgestattet. Die herrlichen Fresken und Mosaiken Ära Palaiologos, schmücken das Innere der Kirche, sind von hohem künstlerischen und historischen Wert. Während der Bau des Tempels wurden verwendet Elemente der früheren Arbeiten.

In 1520-1530-er Jahren, nach der Eroberung von Thessaloniki von den Türken, die Kirche der Heiligen Apostel, wie die meisten Kirchen der Stadt, wurde in eine Moschee umgewandelt. Golddekoration zerstört wurde, dann sind die einzigartigen Mosaiken und Fresken mit einer dicken Schicht aus Gips bedeckt, und nur 20 - Anfang 21. Jahrhundert viele dieser schönen Kunstwerke der byzantinischen Epoche wurde wiederhergestellt.

Im Jahre 1988, die Kirche der Heiligen Apostel, zusammen mit anderen frühchristlichen und byzantinischen Denkmäler von Thessaloniki wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen