St. Avramievsky Kirche in Bolgar
   Foto: St. Avramievsky Kirche in Bolgar

Nicht weit von den berühmten antiken Ruinen der antiken Stadt und das Museum der bulgarischen Brot steigt hölzerne orthodoxe Kirche des Heiligen Märtyrers Abraham Bulgarisch.

Der Tempel wurde im späten neunzehnten Jahrhundert fünfzehn Kilometer von der Stadt Bolgar gebaut, im Dorf Spassky Viertel Porfirovka Projektarchitekt Kazan Malinowski Stil der Holzarchitektur .  Im Jahr 1930 wurde die Kirche geschlossen, und das Dorf mit der Zeit, um Verwüstung kommen .  In der Jahrestag der Taufe von Russland im Jahr 1988 auf Antrag der orthodoxen Bewohner von Bolgar, der Tempel der Stadt verlassene Dörfer transportiert .  Im Jahr 1989 wurde die Kirche zu Ehren der Märtyrer des bulgarischen Abraham, der im dreizehnten Jahrhundert in der Hauptstadt des bulgarischen Khanat lebten geweiht .  Abraham war ein reicher und ehrbaren Kaufmanns, der ethnischen Bulgaren und mohammedanischen durch die Religion .  Oft Reisen in russischen Städten entscheidet Abraham in der orthodoxen Weise taufen lassen, was ärgert Bewohner Bolgar .  Der Legende nach 1229 die orthodoxe Diener Gottes, Abraham an den Ufern der Wolga, wo er erzielte zwei Schlüssel gesundes Wasser getötet .  Die erste von der heiligen Quelle geheilt war Bulgaren Strafe Abraham .  Im Jahre 1230 wurde ein Waffenstillstand zwischen den Wolga-Bulgaren und Vladimir Prince George, und die Reliquien des heiligen Märtyrers Abraham unterzeichnet wurden der Stadt Wladimir Assumption Monastery transportiert .  Im Jahr 1988 die Reliquien des heiligen Abraham kehrte zu seinem Haus in der Stadt Bolgar . 

Heute, an die Heilquelle und St. Avramievsky Tempel mit dem Hauptschrein - Schrein mit dem Finger des Märtyrers Abraham bulgarischen begierig Pilger aus ganz Russland. Nach der Eröffnung des Tempels in der Stadt hat die Zahl der orthodoxen Bulgaren erhöht.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen