Dolyna Regionalmuseum "Boykivshchyna"
   Foto: Dolyna Regionalmuseum "Boykivshchyna"

Dolyna Regionalmuseum "Boykivshchyna" in den Karpaten wurde 1998 gegründet Dieses Museum ist eines der jüngsten Museen in der Karpaten-Region. Und es ist das erste Museum, Boiko wie die Kante, die sich durch nicht nur die unterschiedlichen Identitäten gewidmet, aber seine Antike, und doch, trotz dieser, wurde nicht untersucht und wenig untersucht.

Neue Aktivitäten des Museums wurde im September 2003 begonnen, als er die neue, nur errichtet Gebäude. Bau eines Gebäudes für das Heimatmuseum hat Dolinskogo amerikanischen Charitable Foundation Tatiana und Jemeljan Antonovych befördert. Die Feier Eröffnung des Museums wurde am 5. September 2003, zur gleichen Zeit hielt die erste Weltfest boykovsky in den Karpaten.

Die Museumsexposition besteht aus interessanten archäologischen Funden, boykovskoy Kleidung und Stickerei, Pistolen Leben und Werk von vergangenen Zeiten. Es wird ebenfalls vorgestellt Dokumente, die bestätigen, und beleuchten die verschiedenen historischen Ereignissen, Folk Kunst, Meisterwerke der religiösen Kunst, Kunsthandwerk.

Der unbestrittene Höhepunkt des Museums kann aufgerufen werden Rekonstruktions boykovskoy hut - boykovskogo typisches Haus, das eine Sammlung von Puppen und Objekten sakraler Kunst Periode XVI-XVIII Jahrhundert und eine Sammlung von Puppen, mit farbigen wirft hostet.

Das Regionalmuseum "Boykivshchyna" unentwickelten Gedenkraum Antonovych Familie. Hier eine Auswahl von Materialien über das Leben der Gäste im Tal, die Auswanderung der Familie in den Vereinigten Staaten und ihre Ursachen, ihre blagotvoritelskoy Aktivitäten.

Auf der Grundlage des Museums entwickelt eine Reihe von Exkursionen für Touristen, wie "Familien Antonovych", "Geschichte der Stadt Tal", "Boiko Steinwunder" und andere.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Dolyna Regionalmuseum Boykivshchyna
Hoshiv Kloster Schwestern von der Heiligen Familie