Castello Maniace
   Foto: Castello Maniace

Castello Maniace - alten Burg in Syracuse, auf einer Landzunge am Eingang zum Hafen der Stadt entfernt. Es wurde von Kaiser Friedrich II in den Jahren 1232-1240 erbaut und wurde zu Ehren von George Maniac, einer byzantinischen General, der im 11. Jahrhundert erobert Sizilien, die Vertreibung der Araber nannten. Heute ist es eines der beliebtesten Ausflugsziele der Stadt, die das Auge mit seinen verzierten Portal anzieht. Sobald es möglich war, hier auf der Brücke über den Graben zu bekommen, aber heute ist es gefüllt ist.

Ich muss sagen, dass die ersten Befestigungsanlagen auf dem Gelände wurde kurz nach der Eroberung von Syrakus George Maniakes im Jahr 1038 gebaut. Im 13. Jahrhundert wurde die Burg unter dem Projekt Riccardo da Lentini umgebaut und zog König Pedro III von Aragon mit seiner Familie. Fast zweieinhalb Jahrhunderte - von 1305 1536 Jahr - es beherbergte die Residenz des sizilianischen Königinnen. Darüber hinaus in der Teil des Schlosses aus dem 15. Jahrhundert diente als Gefängnis. Castello Maniace wurde dann Teil der Befestigungsanlagen, die den Hafen von Syrakus geschützt. Aber am Anfang des 18. Jahrhunderts wurde sie restauriert und in ihm eine Schusswaffe installiert ist.

Im Jahre 1799 gewährte König Ferdinand III dem berühmten Admiral Horatio Nelson den Titel eines Herzogs für seine Hilfe bei der Unterdrückung der blutigen Volksaufstand in Neapel, und darüber hinaus - und Castello Maniace. Nach seiner Heirat mit der Nichte des Viscount Bridport Nelson hat sich die Struktur in den Besitz der Familie von Bridport, die hier lebten bis 1982 übergeben. Sie verkauften das Schloss der Regionalregierung. By the way, kürzlich veröffentlichte ein Buch von Michael Pratt, zum Herzogtum Nelson gewidmet - "The Sicilian Anomalie", die das Castello Maniace erwähnt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen