Oak Kamysheva
   Photo: Oak Kamysheva

"Oak Kamysheva" in der Stadt Svyatogorsk - ein Denkmal für die Helden der Sowjetunion Vladimir Kamysheva. Es basiert auf dem Kamm der Kreidezeit Berge, auf dem rechten Ufer des Flusses Seversky Donez, an der Gabelung von drei Straßen. Einer von ihnen führt zu dem Berg Tabor und Nikolaus-Kirche, die zweite - zum Kloster Allerheiligen, und die dritte - zeigt ein Denkmal Artem und eine Erinnerung an die Toten des Krieges.

Die symbolische Denkmal "Oak Kamysheva" wurde 1985 an der Stelle, wo der Held der Sowjetunion V. Kamyshev verbrachte seinen letzten Kampf, kurz nach dem Krieg gegründet. Die bescheidene Obelisk in der Nähe der zerstörten Eiche entfernt.

Apropos das Denkmal für die Helden der Sowjetunion, können wir nicht sagen, über seine historischen feat. Nach dem Abitur, VM Kamyshev wurde die schwierige Lage der Spotter zu einem Artillerieaufklärungs gesendet. In Svyatogorye in den Rücken des Feindes zu erhalten, war es notwendig, sieben Verteidigungslinien, von denen jeder ein Bergwerk, Schützengräben und Stacheldraht unbemerkt.

Während des Großen Vaterländischen Krieges, die sowjetischen Truppen während der Offensive gezwungen, den Fluss Seversky Donez. Left Bank war flach und schlicht. Daraus ergibt sich die Rote Armee ihre Offensive entwickelt. Im Hinblick auf das rechte Ufer, war es kühl und von deutschen Truppen besetzt. Im August 1943 Battery Guard Lieutenant V. Kamysheva, eröffneten das Feuer auf die Deutschen, die Verteidigungsstellungen in der Darm-Trakt Yasinovoe nahm. Unebenem Gelände Verhalten gezieltes Feuer stark gestört.

Plötzlich B. Kamyshev sah, dass neben dem Batterieposition ist eine einsame Eiche, Klettern, auf dem es möglich war, das Feuer seiner Batterien einzustellen. Was er auch tat. Aber die Deutschen, als er den tapferen, eröffneten das Feuer auf die Eiche. Der Held wurde tödlich nach einem direkten Treffer in der Stamm eines Baumes verletzt.

Im Jahr 1970 wurden die Überreste B. Kamysheva auf der Stelle Tod umgebettet. Von 1972 bis 1985. Das Denkmal wurde wieder aufgebaut, nach dem es seinen modernen Look.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen