Landschaftsschutzgebiet Tolvajärvi
   Foto: Landschaftsschutzgebiet Tolvajärvi

Territory "Tolvajärvi" ist in den Verwaltungsbereich Suojärvi an der Grenze zu Finnland. In diesem Bereich im Jahr 1919, haben die Finnen einen Nationalpark organisiert. Der Park hat aufgehört zu existieren, weil 1939 das Land wurde Teil der Sowjetunion. Doch die Idee, ein Naturschutzgebiet auf dem Territorium der Tolvajärvi im Jahr 1992 zum Ausdruck gebracht, karelische Forschungszentrum der Russischen Akademie der Wissenschaften.

Der Park und seine Natur ist phänomenal. Von allen Reservoiren werden hauptsächlich durch die See dominiert. Tolvoyarvskie See - eine seltene Netz von Teichen in einer natürlichen Respekt. Die Einzigartigkeit ist es, dass, wenn der Wind ist stark und der kleinste Höhenunterschied tritt über Wasser aus dem See in den See. Der Park befindet sich auf zwei Arten von Mitteltaigalandschaft. Sie bewohnen die Vertreter der Mitte-Fauna: Braunbär, Hase, Wolf, Fuchs, Marder, Eichhörnchen, der Luchs, Auerhahn, Elch. Es gibt nördlichen Tieren: Wolverine und Karibus.

Es ist in der Regel eine Menge von Eulen und Greifvögel, mit einer hohen Dichte von Nestern broody, Prachttaucher. Es Seltenheit Fauna der Arktis - Küstenseeschwalbe, Goldregenpfeifer, Kampfläufer. Es ist ein wichtiger Nährboden Goose Bean und Singschwan. Oft kann man die Massenflucht von Wasservögeln beobachten. Das Naturschutzgebiet ist die Heimat von 170 Arten aus Vertretern der Tierwelt. Gefährdeten und seltenen Tieren, gibt es 41 Arten. Davon 28 in das Rote Buch enthalten.

Flora klein. Die Flora der Reserve wird von typischen Taiga Arten dominiert. Alle Typen sind üblich Karelien, eine Grundlage für die Vegetation. In "Tolvajärvi" gemeinsamen südlichen Arten wie Farnkraut, Waldreitgras, Maiglöckchen, Schwarzerle, gemeinsame Farn. Von den nördlichen Arten der Hartriegel bekannt Schwedisch - ungenießbare Pflanze mit großen dunkelroten Beeren. Die Pflanze reift mit Preiselbeeren und kann irreführend sein Kollektor.

Von Interesse sind erwärmt Untiefen auf Seen Wasserpflanze kleine sporen polushniki: die dünnste und See. Neben ihnen, findet man oft Wasser-Lobelie. Diese Arten in den karelischen und russischen Rote Bücher enthalten und durch Seen mit klarem Wasser. Sie können sich in Luft mit der Wasserverschmutzung zu verschwinden.

Gehölze sind Arten von wilden Rosen, duftenden Pappel, spirea Blutweiderich, Sibirische Lärche (an der Stelle seines Lebensraums hat reichlich Unterholz). Wild Stauden: columbine, Baldrian buzinolistnaya, Erdbeere, Blau Zyanose. Reserve konzentriert Nahrungs- und Heilpflanzenmaterial. In einigen Jahren, geben reiche Ernte Moltebeeren, Preiselbeeren, Heidelbeeren, Wälder - Brombeeren und Preiselbeeren.

Typische Landschaften mit undrained sumpfigen Orten - ". Tolvajärvi" Faktor einzigartigen Park Von großem Interesse ist der Sumpf Lehtisensuo. Es gibt eine Bestimmung, nach der in diesem Teil des Parks Sie Beeren und Pilze sammeln genießen, Angeln erlaubt ist. Besonders hohe Wertschätzung Kiefernlandschaft. Kiefernwälder des Parks ist unterteilt drei Generationen von Bäumen: 25-45, 95-115 Jahre, und sogar 245 bis 250 Jahre.

Attraktive Tourismus-Webseite der Park - Fluss Tolvoyoki mit Stromschnellen und Wasserfällen. Der Park verfügt über mehrere Wanderwege. Einer von ihnen liegt an den Ufern des Sees und nur einen Stein Tolvoyarvskogo (Oser) Grate. Die Höhe einiger Rippen im Bereich des Sees überschreitet 16-20 m, und die Länge von ihnen - 4, 6 bis 16 km. Oser-System ist eines der interessantesten Sehenswürdigkeiten und einem wasserFirst Landschaft.

Routen des Nationalparks sind so konzipiert, dass Sie voll vermietet, mit den natürlichen Eigenschaften wirklich erstaunlich Teile Kareliens kennen zu lernen. Die Seen, Inseln und Kanälen zwischen den hohen Felsen, Pinien, einen bleibenden Eindruck und bestimmen den Erkenntniswert Tolvajärvi. Der Park in ausgewiesenen Bereichen, gibt es eine eingerichtete Zimmer zum Entspannen während des Tages und Kamin.

Tolvajarvi Gebiet - ein schöner Teil des Nationalparks, wo der Reisende die Schönheit der Natur zu bewundern. Landschaftsschutzgebiet "Tolvajärvi" auf dem Gebiet des 41.900 Hektar und befindet sich an der Kreuzung der Wasserscheide See Ladoga und Onega entfernt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Landschaftsschutzgebiet Tolvajärvi