Mårten Trotzigs Gränd
   Foto: Mårten Trotzigs Gränd

Mårten Trotzigs Gränd eine ungewöhnliche Straße in Gamla Stan, der Altstadt von Stockholm. Die Breite der Gasse in 36 Schritten nach und nach zu einem Abstand von nur 90 cm verengt, so dass es die engste Gasse in Stockholm und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt.

Lane ist nach dem Kaufmann und bürgerlichen Morten Trotziga (1559-1617 gg.) Wer war in Wittenberg geboren und wanderte nach Stockholm im Jahre 1581, wo er kaufte ein Anwesen in der Gasse und eröffnete ein Geschäft mit dem Namen. Laut Quellen aus dem späten 16. Jahrhundert, Morten Trotzig engagiert, vor allem Eisen und Kupfer. Im Jahre 1595 nahm er den Amtseid und wurde später einer der reichsten Kaufleute in Stockholm. Im Jahre 1617 wurde er zum Tod während einer Geschäftsreise nach Kopparberg geschlagen.

Nach der Legende, klang die ursprünglichen deutschen Namen wie alley "Traubtzich", aber die Spur wird oft durch verschiedene andere Namen, wie "Trutzich", "Trusick", "Trotzigh" und "Trass" bezeichnet. Es gibt auch eine Version, die im Mittelalter, bevor Morten Trotzig Lane seinen Namen gab, es Trongsyund genannt wurde, die als "schmale Meerenge" übersetzt. Doch im Jahre 1544, er auch als Trong Trappgreden, was bedeutet, genannt "schmale Gasse Treppe." Im Jahre 1608 wurde er als Trappgreden ("Walk die Treppe" bezeichnet), aber die Karten werden oft verwendet, alternative Schreibweisen. Am Ende des 18. Jahrhunderts war es auch ein Versuch, die Spur in Kungsgrёnden, was bedeutet, umbenennen "Gasse der Könige." Mårten Trotzigs Gränd - Nur im Jahr 1949 wurde die Gasse endlich einen offiziellen Namen, die es immer noch, gegeben.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen