Maritime Museum
   Foto: Maritime Museum

Das Maritime Museum ist das Spitzeninstitut in Schweden, das National Maritime Museum, die auch verantwortlich für das Marinemuseum und dem Vasa-Museum ist. Das Gebäude des Maritime Museum, von Architekt Ragnar Östberg in den 1933 entworfen -. 1936 Jahre, liegt im zentralen Teil des Bezirks von Östermalm, und bietet einen Panoramablick auf die Bucht.

Aktivitäten des Maritime Museum ist mit der Erhebung, Speicherung und Anzeige von Elementen, um die Handelsschifffahrt, Schiffbau und maritime Verteidigungsbereich verbunden. Das Museum erzählt die Geschichte des schwedischen maritimen Erbes auf verschiedenen Wegen verbreitet Wissen über die Marine und Marinegeschichte durch Ausstellungen und Bildungsveranstaltungen, sowie das Sammeln nautische Gegenstände von historischem Wert.

Die Sammlung des Museums umfasst Schiffsinnenausbau, Navigationsinstrumente, Waffen und Kunstwerke. Auf der ersten Etage gibt es, unter anderem Ausstellungen über Marinegeschichte, zum Beispiel, mehrere detaillierte Modelle von Schiffen aus dem XVIII Jahrhundert. Die zweite Etage präsentiert Exponate auf die Handelsschifffahrt zusammen. Und im Keller hielt die Originalkabine und gekrönt mit Sonne-feed Schoner Amphion (nämlich an Bord Gustavus III hatte geplant, Russland während des Krieges von 1788 getroffen. - 1790 gg).

Die Sammlungen des Museums, um die Handelsschifffahrt und maritime Geschichte gewidmet kann mit den besten Sammlungen der Welt verglichen werden. Dazu gehören etwa 100 Tausend Exponate, darunter mehr als 1.500 Modelle von Schiffen und Booten. Außerdem können Sie Zeichnungen von Booten und Schiffen, Gemälde, Waffen, Uniformen und vieles mehr. Einzigartige Objekte, Datensätze und umfangreiche fotografische Sammlung, sowohl historische als auch zeitgenössische, tragen dazu bei, dass die Archive des Maritime Museum sind nützlich Wissensquelle für Interessenten, die maritime Geschichte und Kultur. Eine maritime Museumsbibliothek ist die größte in Skandinavien.

Vor dem Museum steht eine Statue von "Sailor", eine Gedenkstätte für die schwedische Seeleute, die während des Zweiten Weltkriegs starb. Golf rund um das Museum wird häufig als Veranstaltungsort für Konzerte genutzt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen